Autor Thema: Wunderheilungen in Heilungsgottesdiensten?  (Gelesen 2590 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline pray

Wunderheilungen in Heilungsgottesdiensten?
« am: 29.12.2011, 20:39:38 (MET) »
Ich habe verschiedene Videos über Wunderheilungen gesehen, die in sogenannten Heilungsgottesdiensten passierten.

Sie berufen sich  auf:
Ps. 103,3: der all deine Sünde vergibt und heilt alle deine Gebrechen
Jes 53,4 ..er trug unser Krankheit und lud auf sich unsere Schmerzen
1. Pt.  2,24: ...Durch seine Wunden seid ihr heil geworden.

....und sagen Jesus hat sich nicht verändert, gestern, heute und in Ewigkeit. Hat er damals geheilt, dann tut er das noch heute.

Ich weiß die Stellen in der Bibel, wonach Jesus alle Menschen heilte, die zu Ihm kamen und ich weiß auch, dass er die Vollmacht zu Heilen auf seine Apostel übertrug.

Ich habe die Bibel bisher so verstanden, dass die Heilungswunder geschahen, um Jesus als Sohn Gottes und Messias zu bestätigen, wie es das AT vorhergesagt hat. Ich habe die Bibel so verstanden, dass die Apostel ja kein Neues Testament bei sich trugen, was von Jesus Wundertaten und -heilungen berichtete, sondern sie den Nationen beweisen mussten, dass sie wirklich Gott verkündeten und daher als Beweis ihrer richtigen Predigt eben auch diese Wunder tun konnten. Denn Jesus wirkte in Israel und die Apostel gingen in alle Welt, dorthin, wo Jesus nicht persönlich gewirkt hatte und somit seine Wunder nicht gesehen werden konnten.

Meine Meinung, die ich nicht biblisch untermauern kann ist, dass es heute noch Wunderheilungen geben kann, zur Verherrlichung Gottes - aber das mir diese Massenveranstaltungen suspekt sind.

Nun begegne ich hin und wieder Christen, die an diese Heilungveranstaltungen "glauben" , vielleicht sogar in Gemeinden sind, die diese durchführen - und diese sind mir dann doch nicht geheuer, weil ich eben in meiner Meinung beharre, dass diese Heilungsgottesdienste in großem Stil aufgezogen mit Mikrofon vielleicht sogar noch entweder Lug und Betrug sind oder aber da ein anderer Geist am Werke ist.

Meine Frage ist, ob ich mich von solchen Christen, die nichts gegen diese Heilungsveranstaltungen haben, sie aber auch nicht aufdrängen, wenn man nichts davon hören will, Gemeinschaft pflegen sollte oder nicht...ob man sie in Bibelkreise, oder christliche Foren einladen sollte oder nicht.




Offline Ted

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 435
  • Total likes: 5
  • Dank erhalten: 6
  • Jesus Christus, mein Herr und mein Gott
    • Jesusruf.de
Re: Wunderheilungen in Heilungsgottesdiensten?
« Antwort #1 am: 29.12.2011, 23:08:51 (MET) »
Hallo Heidi,

Du bringst ein für "die letzte Zeit der Welt" sehr wichtiges Thema auf den Tisch. Wir wissen ja um die endzeitlichen Verführungen und allerlei "falsche Zeichen und Wunder", die in der Bibel vorhergesagt werden. Im folgenden möchte ich auf Deine Worte im einzelnen eingehen.

Du schreibst
Zitat
Ich habe verschiedene Videos über Wunderheilungen gesehen, die in sogenannten Heilungsgottesdiensten passierten.

Sie berufen sich  auf:
Ps. 103,3: der all deine Sünde vergibt und heilt alle deine Gebrechen
Jes 53,4 ..er trug unser Krankheit und lud auf sich unsere Schmerzen
1. Pt.  2,24: ...Durch seine Wunden seid ihr heil geworden.
Alle diese von Dir zitierten Bibelstellen zielen auf die Hauptkrankheit des Menschen ab: Sünde. Eine tödliche Krankheit: der ewige Tod bedeutet ewiges Getrenntsein von Gott!

Zitat
....und sagen Jesus hat sich nicht verändert, gestern, heute und in Ewigkeit. Hat er damals geheilt, dann tut er das noch heute.
Ja, zweifellos! An dieser Stelle hinsichtlich meiner Vorigen Anmerkung ein Hinweis: Jesus sagte bei einer seiner Heilungswunder:
Und siehe, da brachten sie zu ihm einen Gelähmten, der lag auf einem Bett. Als nun Jesus ihren Glauben sah, sprach er zu dem Gelähmten: Sei getrost, mein Sohn, deine Sünden sind dir vergeben. (Mt 9,2)
Jesus sagte dies nicht, um etwa zu aufzuzeigen, dass die Ursache für die Krankheit Sünde war, sonder vielmehr herauszustellen, wofür Er gekommen war: Heilung der tödlichen Sünde, unter der ohne Ausnahme ALLE Menschen leiden!

Zitat
Ich weiß die Stellen in der Bibel, wonach Jesus alle Menschen heilte, die zu Ihm kamen und ich weiß auch, dass er die Vollmacht zu Heilen auf seine Apostel übertrug.
Ja! Genau so ist es.

Zitat
Ich habe die Bibel bisher so verstanden, dass die Heilungswunder geschahen, um Jesus als Sohn Gottes und Messias zu bestätigen, wie es das AT vorhergesagt hat. Ich habe die Bibel so verstanden, dass die Apostel ja kein Neues Testament bei sich trugen, was von Jesus Wundertaten und -heilungen berichtete, sondern sie den Nationen beweisen mussten, dass sie wirklich Gott verkündeten und daher als Beweis ihrer richtigen Predigt eben auch diese Wunder tun konnten. Denn Jesus wirkte in Israel und die Apostel gingen in alle Welt, dorthin, wo Jesus nicht persönlich gewirkt hatte und somit seine Wunder nicht gesehen werden konnten.
Ja, das ist biblisch absolut nachvollziehbar und damit "abgesichert". Jesus sagte:
Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer an mich glaubt, der wird die Werke auch tun, die ich tue, und er wird noch größere als diese tun; denn ich gehe zum Vater. (Joh 14,12)
Und die Erklärung steht hier auch gleich:
Und was ihr bitten werdet in meinem Namen, das will ich tun, damit der Vater verherrlicht werde im Sohn. (Joh 14,13, Hervorhebung von mir)

Zitat
Meine Meinung, die ich nicht biblisch untermauern kann ist, dass es heute noch Wunderheilungen geben kann, zur Verherrlichung Gottes - aber das mir diese Massenveranstaltungen suspekt sind.
Wunderheilungen, auch HEUTE sind biblisch vorhergesagt.
Die Zeichen aber, die folgen werden denen, die da glauben, sind diese: in meinem Namen werden sie böse Geister austreiben, in neuen Zungen reden, Schlangen mit den Händen hochheben, und wenn sie etwas Tödliches trinken, wird's ihnen nicht schaden; auf Kranke werden sie die Hände legen, so wird's besser mit ihnen werden. (Mk 16, 17-18)
Hinweis: "mit den Kranken wird's besser werden" - hier steht nicht, dass sie von der Krankheit geheilt werden, aber es wird "besser werden mit ihnen". So ist es auch in Jakobus beschrieben:
Ist jemand unter euch krank, der rufe zu sich die Ältesten der Gemeinde, daß sie über ihm beten und ihn salben mit Öl in dem Namen des Herrn. Und das Gebet des Glaubens wird dem Kranken helfen, und der Herr wird ihn aufrichten; und wenn er Sünden getan hat, wird ihm vergeben werden. (Jak 5,14-15)
Hinweis: auffällig ist auch hier, dass auf die Sünde Bezug genommen wird.
Und vor allem: bei der Beurteilung von wundersamen Krankenheilungen ist immer zu betrachten, ob der Name des Herrn Jesus Christus, und damit der Vater im Himmel verherrlicht wird!

Zitat
Nun begegne ich hin und wieder Christen, die an diese Heilungveranstaltungen "glauben" , vielleicht sogar in Gemeinden sind, die diese durchführen - und diese sind mir dann doch nicht geheuer, weil ich eben in meiner Meinung beharre, dass diese Heilungsgottesdienste in großem Stil aufgezogen mit Mikrofon vielleicht sogar noch entweder Lug und Betrug sind oder aber da ein anderer Geist am Werke ist.
Ja, da muss man sehr vorsichtig damit sein. Auch mir sind vollmundig angekündigte Heilungsveranstaltungen suspekt! Der Geist weht wann er will und wo er will, er lässt sich von Menschen nicht kommandieren, sondern er "nimmt's vom dem, was Jesu ist"

Zitat
Meine Frage ist, ob ich mich von solchen Christen, die nichts gegen diese Heilungsveranstaltungen haben, sie aber auch nicht aufdrängen, wenn man nichts davon hören will, Gemeinschaft pflegen sollte oder nicht...ob man sie in Bibelkreise, oder christliche Foren einladen sollte oder nicht.
Jesus sagte:
Aber ich habe euch gesagt: Ihr habt mich gesehen und glaubt doch nicht. (Joh 6,36)
Jesus redet hier offensichtlich zu geistlich blinden, und das ist die Einleitung für das folgende:
Alles, was mir mein Vater gibt, das kommt zu mir; und wer zu mir kommt, den werde ich nicht hinausstoßen. (Joh 6,37)
So soll das auch bei uns sein! Denn
Da sprach Jesus abermals zu ihnen: Friede sei mit euch! Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch. (Joh 20,21)
SO, wie der Vater Jesus gesandt hat SO sendet Er uns. Als geistliches Licht unter die geistlich Blinden.
DAS ist unser Auftrag!

Danke, liebe Heidi für Deinen wertvollen Gedankenanstoss!
Jesus Christus ist der Weg und die Wahrheit und das Leben, es kommt niemand zum Vater ausser durch IHN (siehe Johannesevangelium 14,6)