Autor Thema: Buch "Fragen an den Anfang - Die Logik der Schöpfung" (CLV-Verlag)  (Gelesen 6476 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ted

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 435
  • Total likes: 5
  • Dank erhalten: 6
  • Jesus Christus, mein Herr und mein Gott
    • Jesusruf.de
Am vergangenen Mittwoch drückte mir ein Bekannter, mit dem ich schon einige anstrengende Gespräche contra Evolutionstheorie hatte, ein Buch auf, ich solle das lesen, ihn interessiere meine Meinung. Widerwillig nahm ich es an, ich ging davon aus, dass es ein Pro-Evo-Buch wäre und ich mich auf neue anstrengende Unterhaltungen einstellen müsse. Heute abend hab ich dann die Zähne zusammengebissen und mir das Buch vorgenommen.

Entwarnung schon beim Vorwort von Werner Gitt, und bis jetzt hab ich das Buch schon zu ca. 1/3 verschlungen.

Meine klare Empfehlung! Ein solides Werkzeug, das bestens sowohl biblisch als auch wissenschaftlich begründete, logisch nachvollziehbare Fakten pro Kreationismus und contra Evolutionstheorie liefert.
Damit bekommt man ein Nachschlagewerk in die Hand, mit dem man für alle möglichen Themen um die biblische Schöpfungslehre bestens gerüstet ist!

Das Buch heisst "Fragen an den Anfang - Die Logik der Schöpfung" (Autoren Ken Ham, Jonathan Sarfati, Carl Wieland), erhältlich beim CLV-Verlag, es kann unter dem folgenden Link bestellt werden und wird dort auch als gratis PDF zum Download angeboten.

http://www.clv.de/index.php?sid=x&shp=oxbaseshop&cl=details&anid=350

Anmerkung: ich schätze das Gratis-PDF-Angebot des CLV-Verlages ausserordentlich, habe aber erneut Sorgen, wie machen die das bloss, wie kommen die über die Runden, also...
Jesus Christus ist der Weg und die Wahrheit und das Leben, es kommt niemand zum Vater ausser durch IHN (siehe Johannesevangelium 14,6)