Autor Thema: Gedanken zur Tageslosung  (Gelesen 1364646 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Beiträge: 7,211
  • Total likes: 7
  • Dank erhalten: 38
  • Es ist Gottes Gnade, dass wir noch alle leben!
    • Ganzheitlich
Re: Gedanken zur Tageslosung
« Antwort #6300 am: 09.11.2021, 08:34:43 (CET) »
[Jesus Christus spricht:] Kommt her zu mir, alle ihr Mühseligen und Beladenen, und ich werde euch Ruhe geben. Matthäus 11,28

Ein Arzt erzählt im Rückblick auf sein Leben:

Meine Mutter hat viel für mich gebetet und nie die Hoffnung aufgegeben, dass ich noch zu Gott umkehren würde. Aber schon von meinem ersten Studienjahr an ging es mit mir rapide bergab. Meine leichtfertige Lebensweise führte dazu, dass ich einige Dinge, die ich nicht unbedingt benötigte, verkaufen musste. Dabei veräußerte ich auch die Bibel, die mir meine Mutter geschenkt hatte, als ich aus dem Haus ging.

Später, als ich eine Tätigkeit als Arzt in einem Krankenhaus antrat, sah ich allerlei Elend; und wenn ich gelegentlich mit überzeugten Christen in Berührung kam, musste ich wieder an meine Mutter und an meine Jugendzeit denken.

Eines Tages wurde ein schwer verletzter Maurer eingeliefert. Sein Zustand war hoffnungslos, und er wusste auch, dass er sterben würde. Sein glücklicher Gesichtsausdruck berührte mich jedoch eigenartig, zumal ich sah, dass er unerträgliche Schmerzen hatte.

Der Kranke hatte keine Angehörigen, und als er gestorben war, wurde sein spärlicher Besitz in meiner Gegenwart gesichtet. Dabei kam auch eine Bibel zum Vorschein … Wie erschrak ich, als ich erkannte, dass es die Bibel war, die meine Mutter mir früher geschenkt hatte! Mein Name stand noch darin und eine Bibelstelle, von ihrer Hand geschrieben.

Der letzte Besitzer hatte offenbar viel in dieser Bibel gelesen, denn manche Stellen waren angestrichen. Das alles erschütterte mich sehr. Denn plötzlich sah ich mein ganzes sündiges Leben vor mir. Ich fand nicht eher Ruhe, bis ich Jesus Christus als meinen Erretter und Herrn angenommen hatte.
https://www.gute-saat.de

Offline Bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Beiträge: 7,211
  • Total likes: 7
  • Dank erhalten: 38
  • Es ist Gottes Gnade, dass wir noch alle leben!
    • Ganzheitlich
Re: Gedanken zur Tageslosung
« Antwort #6301 am: 10.11.2021, 10:42:19 (CET) »
Versiegen die laufenden Wasser aus sprudelnden Quellen? Mein Volk jedoch hat mich vergessen. Jeremia 18,14-15

Bleibt in meiner Liebe! Johannes 15,9

Ich liebe Jesus Christus über alles, er ist mein Schöpfer und hat mich wunderbar gemacht, und ich durfte ihn kennen lernen als meinen Erlöser vom ewigen Verderben und als meinen Herrn der mich zur ewigen Herrlichkeit führt.
https://www.youtube.com/watch?v=EjaVfgSiFhk&list=PLVWT903ri0EyKO__vCX0FL9vXdlFlxsoi&index=8

Offline Bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Beiträge: 7,211
  • Total likes: 7
  • Dank erhalten: 38
  • Es ist Gottes Gnade, dass wir noch alle leben!
    • Ganzheitlich
Re: Gedanken zur Tageslosung
« Antwort #6302 am: 11.11.2021, 09:57:04 (CET) »
Die Frau sah, dass von dem Baum gut zu essen wäre und dass er eine Lust für die Augen wäre und verlockend, weil er klug machte. 1.Mose 3,6

Fügt euch nicht ins Schema dieser Welt, sondern verwandelt euch durch die Erneuerung eures Sinnes, dass ihr zu prüfen vermögt, was der Wille Gottes ist: das Gute und Wohlgefällige und Vollkommene. Römer 12,2

Als ein Jünger von Jesus Christus habe ich den Heiligen Geist bekommen, der mich in alle Wahrheit führt und mir hilft zu Erkennen was Gottes Wille für mein Leben ist.
https://www.youtube.com/watch?v=MwlayjRb8Vk&list=PLVWT903ri0EyKO__vCX0FL9vXdlFlxsoi&index=17

Offline Bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Beiträge: 7,211
  • Total likes: 7
  • Dank erhalten: 38
  • Es ist Gottes Gnade, dass wir noch alle leben!
    • Ganzheitlich
Re: Gedanken zur Tageslosung
« Antwort #6303 am: 11.11.2021, 20:35:52 (CET) »
Lass dich von dem Beitrag https://www.youtube.com/watch?v=lVqsr6U5jUg ermutigen, wie Jesus das Ehepaar durchgetrage hat in den schlimmsten Zeiten. 

Offline Bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Beiträge: 7,211
  • Total likes: 7
  • Dank erhalten: 38
  • Es ist Gottes Gnade, dass wir noch alle leben!
    • Ganzheitlich
Re: Gedanken zur Tageslosung
« Antwort #6304 am: 11.11.2021, 21:12:52 (CET) »
Jesus spricht: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und stirbt, bleibt es allein; wenn es aber stirbt, bringt es viel Frucht. Johannes 12,24

Dieses Bibelwort steht auf dem Grabstein eines der bedeutendsten russischen Schriftstellers, der heute vor 200 Jahren in Moskau geboren wurde: Fjodor Michailowitsch Dostojews­ki. Seine Bücher wurden in über 170 Sprachen übersetzt.

Als junger Mann verurteilt man ihn aus politischen Gründen zum Tod. Glücklicherweise wird seine Strafe umgewandelt in acht Jahre Zwangsarbeit in Sibirien. Dostojewski muss die ganze Haftzeit in Ketten verbringen und darf nicht schreiben. Aber er besitzt eine Bibel, die ihm eine Mitgefangene auf dem Weg ins Lager geschenkt hat. Diese Bibel wird er sein Leben lang mit sich führen und sie ist der Grund dafür, dass er in seinen Romanen auch biblische Inhalte verarbeitet.

Das Tragische am Leben des Schriftstellers: Seine Spielsucht, die ihn immer wieder in den Ruin treibt.

Nach seiner Rückkehr nach Moskau gründet Dostojewski mit seinem Bruder Michail zwei Zeitschriften. Die erste wird verboten, die zweite ist wirtschaftlich wenig erfolgreich. Nachdem er seine Ehefrau früh verliert, verstirbt kurz darauf auch sein Bruder im Alter von nur 43 Jahren. Bald muss er den Betrieb seiner Zeitschrift einstellen. In den Folgejahren entstehen seine sechs großen Romane.

Wenn wir uns mit der Biografie Dostojewskis beschäftigen, fällt es uns schwer, diese Inschrift über sein Leben zu stellen, zumal solche Inschriften auf einem Grab sowieso nichts mehr ausrichten können.

Die Inschrift handelt von Jesus Christus. Er ist wie „das Weizenkorn“ aus Liebe zu uns am Kreuz gestorben und nach drei Tagen auferstanden. Er ist der Sieger über Sünde und Tod und bei Ihm werden wir von inneren Zwängen oder Süchten befreit.
https://www.gute-saat.de

Offline Bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Beiträge: 7,211
  • Total likes: 7
  • Dank erhalten: 38
  • Es ist Gottes Gnade, dass wir noch alle leben!
    • Ganzheitlich
Re: Gedanken zur Tageslosung
« Antwort #6305 am: 12.11.2021, 08:24:17 (CET) »
Ein Tag des HERRN der Heerscharen kommt über alles Stolze und Hohe und über alles, was sich erhebt, und es wird niedrig sein. Jesaja 2,12

Alle miteinander bekleidet euch mit Demut; denn Gott widersteht den Hochmütigen, aber den Demütigen gibt er Gnade. 1.Petrus 5,5

Ich bin so froh, dass ich Jesus Christus in Demut alle meine Sünden bekennen kann, und dankbar bin, dass er mit alle Schuld vergibt und mich vom ewigen Verderben erlöst hat.
https://www.youtube.com/watch?v=eaYMRnaLHcA&list=PLVWT903ri0EyKO__vCX0FL9vXdlFlxsoi&index=30&t=157s

Offline Bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Beiträge: 7,211
  • Total likes: 7
  • Dank erhalten: 38
  • Es ist Gottes Gnade, dass wir noch alle leben!
    • Ganzheitlich
Re: Gedanken zur Tageslosung
« Antwort #6306 am: 12.11.2021, 08:42:28 (CET) »
Ich gebe ihnen ewiges Leben, und sie gehen nicht verloren in Ewigkeit, und niemand wird sie aus meiner Hand rauben. Johannes 10,28

Zuversicht

Ich steh in meines Herren Hand und will drin stehen bleiben;
nicht Erdennot, nicht Erdentand soll mich daraus vertreiben.
Und wenn zerfällt die ganze Welt,
wer sich an Ihn und wen Er hält,
wird wohlbehalten bleiben.

Er ist ein Fels, ein sichrer Hort; und Wunder sollen schauen,
die sich auf sein wahrhaftig Wort verlassen und Ihm trauen.
Er hat‘s gesagt, und darauf wagt
mein Herz es froh und unverzagt
und lässt sich gar nicht grauen.

Und was Er mit mir machen will, ist alles mir gelegen;
ich halte Ihm im Glauben still und hoff auf seinen Segen.
Denn was Er tut, ist immer gut,
und wer von Ihm behütet ruht,
ist sicher allerwegen.

Und meines Glaubens Unterpfand ist, was Er selbst verheißen,
dass nichts mich seiner starken Hand soll je und je entreißen.
Was Er verspricht, das bricht Er nicht;
Er bleibet meine Zuversicht,
ich will Ihn ewig preisen.
Philipp Spitta (1801-1859)
https://www.gute-saat.de

Offline Bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Beiträge: 7,211
  • Total likes: 7
  • Dank erhalten: 38
  • Es ist Gottes Gnade, dass wir noch alle leben!
    • Ganzheitlich
Re: Gedanken zur Tageslosung
« Antwort #6307 am: 13.11.2021, 07:44:14 (CET) »
Fürwahr, du bist ein verborgener Gott, du Gott Israels, der Heiland. Jesaja 45,15

Dem, der überschwänglich tun kann über alles hinaus, was wir bitten oder verstehen, nach der Kraft, die in uns wirkt, dem sei Ehre in der Gemeinde und in Christus Jesus durch alle Geschlechter. Epheser 3,20-21

Jesus Christus der mein Erlöser und Herr geworden ist,  beschützt und gibt mir mehr als ich ihn bitten konnte, darum danke und ehre ihn von Herzen für alles was ich bin und habe.
https://www.youtube.com/watch?v=fTjNXHGyCfA

Offline Bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Beiträge: 7,211
  • Total likes: 7
  • Dank erhalten: 38
  • Es ist Gottes Gnade, dass wir noch alle leben!
    • Ganzheitlich
Re: Gedanken zur Tageslosung
« Antwort #6308 am: 13.11.2021, 08:00:06 (CET) »
Ich wünsche, dass es dir in allem wohl geht und du gesund bist, wie es deiner Seele wohl geht. 3. Johannes, Vers 2

Diesen Wunsch spricht der Apostel Johannes dem treuen Christen Gajus aus. Dabei sind ihm das äußere Wohlergehen und die Gesundheit ebenso wichtig wie der innere Zustand von Gajus. Was können wir zum Verhältnis zwischen äußerem und innerem Wohlergehen eines Christen festhalten?

Erstens: Wer Christus als seinen Retter angenommen und Ihm sein Leben übergeben hat, darf auf seinem Lebensweg mit dem Segen Gottes rechnen. Das heißt allerdings nicht, dass ein Christ auch immer mit Wohlstand und körperlicher Gesundheit gesegnet ist.

Zweitens: Wir sollten nie in die gleiche gedank­liche Falle tappen wie die Freunde Hiobs. Sie hielten das Leid Hiobs für eine Strafe Gottes. Mit diesem voreiligen Urteil lagen sie aber gründlich daneben! Denn am Ende wurde deutlich, dass Gott nicht über Hiob, sondern über seine Freunde erzürnt war. Hüten wir uns deshalb vor Fehleinschätzungen, wenn wir Nöte und Krankheiten im Leben von Gläubigen sehen.

Drittens: Zufriedenheit hängt für den Christen nicht nur von Einkommen und Besitz ab, sondern vor allem von der Gemeinschaft mit seinem Gott und von der Gewissheit, dass ihn nichts von Gottes Liebe trennen kann (Römer 8,38.39). Ein gutes Beispiel für diese Zufriedenheit gab der Apostel Paulus, als er den Christen in Philippi schrieb: „Ich habe aber alles empfangen und habe Überfluss“ (Philipper 4,18). - Das formulierte er nicht aus einer Luxusvilla oder von einer Urlaubsreise, sondern aus seiner Gefangenschaft in Rom. Der wahre „Schatz“ der Erlösten, und damit ihre Zukunft, liegt im Himmel und ist dort sicher aufbewahrt.

Viertens: Gott wird den Gläubigen in keiner Situation ohne Hilfe lassen: „Die Rettung der Gerechten ist von dem HERRN, der ihre Stärke ist zur Zeit der Bedrängnis“ (Psalm 37,39).
https://www.gute-saat.de

Offline Bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Beiträge: 7,211
  • Total likes: 7
  • Dank erhalten: 38
  • Es ist Gottes Gnade, dass wir noch alle leben!
    • Ganzheitlich
Re: Gedanken zur Tageslosung
« Antwort #6309 am: 13.11.2021, 14:33:03 (CET) »
Im Blut von den Geimpften hat es Dinge die vorher nicht im Blut waren https://pathologie-konferenz.de/?fbclid=IwAR3OTkuEDfCRkAfabBAdiWjBYtZA9wmfELGeYGyA1-0xOVsvPHRmKYs6-xM im 2. Teil gut zu sehen unter Dunkelfeldmikroskopie mit Dokumentation.

Offline Bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Beiträge: 7,211
  • Total likes: 7
  • Dank erhalten: 38
  • Es ist Gottes Gnade, dass wir noch alle leben!
    • Ganzheitlich
Re: Gedanken zur Tageslosung
« Antwort #6310 am: 13.11.2021, 17:26:52 (CET) »
Ich sah kürzlich eine Beitrag über Stosswellentherapie bei Alzheimer mit erstaunlichen Resultaten. https://tvthek.orf.at/profile/Bewusst-gesund/1714463/Bewusst-gesund-Das-Magazin/14111940?f=14112089&pos=1&d=we&meta=recommendation
Einen Versuch ist es sicher immer wert wenn man dadurch von Alzheimer geheilt werden kann, wie dieser Mann im Beitrag.

Offline Bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Beiträge: 7,211
  • Total likes: 7
  • Dank erhalten: 38
  • Es ist Gottes Gnade, dass wir noch alle leben!
    • Ganzheitlich
Re: Gedanken zur Tageslosung
« Antwort #6311 am: 14.11.2021, 07:35:18 (CET) »
Erhebe deine Stimme wie eine Posaune und verkündige meinem Volk seine Abtrünnigkeit! Jesaja 58,1

Nun, da ihr Gott erkannt habt, ja vielmehr von Gott erkannt seid, wie wendet ihr euch dann wieder den schwachen und dürftigen Mächten zu, denen ihr von Neuem dienen wollt? Galater 4,9

Niemals möchte ich zurück in mein altes Leben ohne die Gemeinschaft mit Gott den ich allein durch den Glauben an Jesus Christus bekommen habe, als ich ihn annähme als meinen Erlöser und Herrn.
https://www.youtube.com/watch?v=YQFuFL9PVXk&list=PLVWT903ri0EyKO__vCX0FL9vXdlFlxsoi&index=22

Offline Bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Beiträge: 7,211
  • Total likes: 7
  • Dank erhalten: 38
  • Es ist Gottes Gnade, dass wir noch alle leben!
    • Ganzheitlich
Re: Gedanken zur Tageslosung
« Antwort #6312 am: 14.11.2021, 08:25:38 (CET) »
Wie sich viele über dich entsetzt haben – so entstellt war sein Aussehen, mehr als irgendeines Mannes, und seine Gestalt, mehr als der Menschenkinder –, ebenso wird er viele Nationen in Staunen versetzen, über ihn werden Könige ihren Mund verschliessen. Jesaja 52,14.15

Gott wird Den erhöhen, den wir herabsetzten!
Jesus Christus trat in Israel als bescheidener Knecht Gottes auf. Da wurde Er von seinem Volk abgelehnt. Das erstaunt, weil Er nicht kam, um zu profitieren, sondern um zu geben. Doch seine Mitmenschen hatten eine ganz andere Vorstellung vom Messias. Sie wünschten sich politische Befreiung von den Römern, Christus aber brachte ihnen Errettung für ihre Seele und ihren Körper.
Menschen interessieren sich seit jeher für die Besten, Schönsten und Mächtigsten. Das war schon 1000 Jahre v.Chr. so, als sich die Israeliten einen König wünschten. Saul war jung und schön und überragte alle. Das hat die Menge begeistert. David, der Schafhirte, hingegen wurde kaum beachtet.
Bei der Geburt Jesu wurden König Herodes und ganz Jerusalem bestürzt, als ihnen die Magier vom Stern des neugeborenen Königs erzählten. Die Gelehrten konnten zwar aus Micha 5,1 den Nachweis erbringen, dass der Messias in Bethlehem geboren werden würde. Doch sie machten sich nicht die Mühe, hinzugehen und Ihn zu sehen. Ihre Ablehnung entwickelte sich zu Hass. So wurde der wahre Knecht Gottes ein Mann der Schmerzen. Am Kreuz war Er so entstellt, dass sich die Leute über Ihn entsetzten!
Doch in der Zukunft wird es einmal ganz anders sein. Dieser Jesus, den wir Menschen einst so verächtlich behandelten, wird viele Nationen und Könige in Staunen versetzen, denn Gott selbst wird Ihn vor aller Welt erhöhen. https://nzd.beroea.ch/home.html

Offline Bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Beiträge: 7,211
  • Total likes: 7
  • Dank erhalten: 38
  • Es ist Gottes Gnade, dass wir noch alle leben!
    • Ganzheitlich
Re: Gedanken zur Tageslosung
« Antwort #6313 am: 14.11.2021, 16:57:13 (CET) »
Wer ständig unter Stress steht, muss besonders auf sich und seine Ernährung Acht geben. Denn was viele von euch vielleicht nicht wissen ist dass Stress eine Überbeanspruchung des Magen-Darm-Trakts verursachen kann. Bis zu 85 Prozent der Menschen leiden an Verdauungsproblemen in hohen Stresssituationen. Wie ist das nur möglich?

Mit Hilfe von Botenstoffen kommuniziert unser Gehirn mit dem Darm. Dies geschieht über die Nervenenden im Darm. Übrigens gibt es viel mehr Nervenenden im Darm als im zentralen Nervensystem. Die Bewohner im Darm, damit sind die uns bekannten Darmbakterien gemeint, stellen für diese Funktion wichtige Mikronährstoffe zur Verfügung. Bei langanhaltenden Stresssituationen kann es besonders im Magen-Darm-Trakt zu vielfältigen Störungen kommen. Hierbei kann ein Großteil der Darmbakterien zerstört werden, was zu starken gesundheitlichen Auswirkungen führen kann. Ebenso kann die Barrierefunktion der Schleimhaut im Dünndarm gestört werden, wodurch der Darm durchlässiger wird und somit schädliche Toxine in den Blutkreislauf gelangen.

Leider gehört Stress mittlerweile zum Alltag, und es fällt vielen von uns schwer, einen geregelten Ausgleich zu schaffen. Umso wichtiger ist ein optimaler Darmschutz. Diesen können wir mit Hilfe von Ballaststoffen erreichen. Eine gezielte Aufnahme von Beta-Glucanen aus Hafer und Faserstoffe aus Johannisbrot, Äpfeln und Flohsamenschalen sind optimale Helfer bei hoher Stressbelastung. Sie unterstützen eine Darmsanierung und sorgen gleichzeitig für eine optimale Darmflora. Die durch Stress erzeugten Entzündungen haben kaum eine Chance gegen die optimal versorgt und gestärkte Darmflora.

Das A und O bei hohen Belastungsmomenten, wie u.a. bei Stress, Krankheiten oder falscher Ernährung, ist ein funktionierender Magen-Darm-Trakt, besonders auch zur Aufrechterhaltung des Wohlbefindens.

Offline Bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Beiträge: 7,211
  • Total likes: 7
  • Dank erhalten: 38
  • Es ist Gottes Gnade, dass wir noch alle leben!
    • Ganzheitlich
Re: Gedanken zur Tageslosung
« Antwort #6314 am: 14.11.2021, 20:58:33 (CET) »
Niemand kommt ohne «Loslassen» durchs Leben. Loslassen bedeutet, Vertrautes, Komfortables oder Liebgewonnenes zu verlassen. Das braucht Mut, doch dabei öffnen sich oft Türen für neue Möglichkeiten und Perspektiven.
Der Beitrag https://www.youtube.com/watch?v=A2BxLDI1jw4 kann dich ermutigen das Loszulassen was dich im Leben weiter bringt.