Autor Thema: Gedanken zur Tageslosung  (Gelesen 1401280 mal)

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Beiträge: 7,384
  • Total likes: 7
  • Dank erhalten: 38
  • Es ist Gottes Gnade, dass wir noch alle leben!
    • Ganzheitlich
Re: Gedanken zur Tageslosung
« Antwort #7275 am: 21.11.2022, 09:42:39 (CET) »
Wir demütigen uns vor unserm Gott, um von ihm den rechten Weg zu erbitten. Esra 8,21

Jesus spricht: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Johannes 14,6

Weil Jesus Christus die Wahrheit ist, vertraue ich mich nur noch ihm an, weil er meinen Erlöser und Herrn geworden ist.
https://www.youtube.com/watch?v=tCo46uUsBHs&list=PLVWT903ri0EyKO__vCX0FL9vXdlFlxsoi&index=134

Offline Bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Beiträge: 7,384
  • Total likes: 7
  • Dank erhalten: 38
  • Es ist Gottes Gnade, dass wir noch alle leben!
    • Ganzheitlich
Re: Gedanken zur Tageslosung
« Antwort #7276 am: 21.11.2022, 18:39:56 (CET) »
Euch sind die Sünden vergeben um seines Namens willen. 1. Johannes 2,12

Meine Sünden können mir vergeben werden!

Warum? - Weil Jesus gestorben und wieder auferstanden ist. Nur auf dieser Grundlage kann ich errettet werden. Wenn ich errettet werden will, dann muss mir die schwere Last meiner Sünden abgenommen werden. Sie kann mir aber nur abgenommen werden, wenn die Strafe für meine Sünden getragen wird. Und gerade dafür hat Jesus Christus, der Sohn Gottes, den Tod erlitten: Er hat den Tod, der „der Lohn der Sünde ist“, auf sich genommen (Römer 6,23). Nur auf dieser Grundlage können mir meine Sünden vergeben werden, nicht, weil ich ein gutes Werk getan oder mich gut verhalten hätte - nein, meine Sünden werden mir „um seines Namens willen“ vergeben.

Wo? - Die Antwort ist einfach: Überall. Vergebung ist nicht an einen bestimmten „heiligen“ Ort in irgendeiner Stadt gebunden, sie fließt auch nicht durch die Fingerspitzen „heiliger“ Hände. Nein, Vergebung kann ich nur durch den siegreichen und auferstandenen Christus im Himmel bekommen. Wo immer ich auch bin - ich darf Ihn anrufen, darf glauben und errettet werden.

Wie? - Allein durch Glauben. Die Bibel sagt das ganz klar und deutlich: Errettung geschieht nicht durch Werke, seien es eigene oder fremde, auch nicht durch Glauben plus Werke. Nein, Errettung geschieht allein durch Glauben: „Durch die Gnade seid ihr errettet, mittels des Glaubens; und das nicht aus euch, Gottes Gabe ist es; nicht aus Werken, damit niemand sich rühme“ (Epheser 2,8.9).

Wann? - Darauf gibt es nur eine Antwort: Jetzt, sofort. Deshalb muss ich aufpassen, damit es einmal nicht zu spät ist, denn „jetzt ist die wohlangenehme Zeit, siehe, jetzt ist der Tag des Heils“ (2. Korinther 6,2).

Aus www.Gute-Saat.de

Offline Bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Beiträge: 7,384
  • Total likes: 7
  • Dank erhalten: 38
  • Es ist Gottes Gnade, dass wir noch alle leben!
    • Ganzheitlich
Re: Gedanken zur Tageslosung
« Antwort #7277 am: 22.11.2022, 06:00:31 (CET) »
“Legt jedes Jahr den zehnten Teil vom Ertrag eurer Getreidefelder beiseite.” 5. Mose 14, 22 HfA

Es gibt einen Grund, warum Gott uns einen solchen Rat gibt. Dieser findet sich in Vers 29 und betrifft die Versorgung einiger Personengruppen: “Wenn ihr sie gut versorgt, wird der HERR, euer Gott, euch segnen und all eure Arbeit gelingen lassen.” Spenden zahlt sich also aus! Gib Gott den Zehnten deines Einkomnens und er wird sein Versprechen erfüllen. Die Frage ist nicht: “Braucht die Kirche den Zehnten?”, sondern: ”Brauchst du Gottes Segen?” Gottes Werk bricht nicht zusammen, wenn du deinen Zehnten zurückhältst. Doch du wirst die Auswirkungen spüren, denn es gibt einen Zusammenhang zwischen deiner Treue beim Zehnten und seinem Segen. Auch Paulus äußert sich dazu: “An jedem Sonntag soll jeder von euch dafür soviel Geld zurücklegen, wie es ihm möglich ist.” (1. Kor 16, 2 HfA).
Der Zehnte ist also kein Gesetz des Alten Testamentes alleine, sondern umfasst auch das Neue. Paulus nannte hier keine bestimmte Summe aber die Juden hatten als Grundlage ja nur das alte Gesetz. Also werden sie sich in der Summe ihrer Abgaben an den Sätzen dieses Gesetzes orientiert haben, denn diese sind absolut verhältnismäßig. Auch Jesus bezog sich auf warnende Weise darauf: “Wehe euch, ihr Schriftgelehrten und Pharisäer! Ihr Heuchler! Sogar von Küchenkräutern wie Minze, Dill und Kümmel gebt ihr Gott den zehnten Teil. Aber die viel wichtigeren Forderungen Gottes nach Gerechtigkeit, Barmherzigkeit und Treue sind euch gleichgültig. Doch gerade darum geht es hier.” (Mt 23, 23 HfA).
Lass deine Liebe zu Gott Anreiz sein, ihm zu gehorchen.

Aus www.freudeamheute.com

Offline Bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Beiträge: 7,384
  • Total likes: 7
  • Dank erhalten: 38
  • Es ist Gottes Gnade, dass wir noch alle leben!
    • Ganzheitlich
Re: Gedanken zur Tageslosung
« Antwort #7278 am: 22.11.2022, 08:26:31 (CET) »
Traurig wie gesunde Menschen nach der Impfung schreckliche Nebenwirkungen gekommen haben. https://www.youtube.com/watch?v=AJCGCe8bkis

Offline Bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Beiträge: 7,384
  • Total likes: 7
  • Dank erhalten: 38
  • Es ist Gottes Gnade, dass wir noch alle leben!
    • Ganzheitlich
Re: Gedanken zur Tageslosung
« Antwort #7279 am: 23.11.2022, 07:11:54 (CET) »
In Ewigkeit, Herr, steht dein Wort fest in den Himmeln. Psalm 119,89

Es funktioniert!

Ein Mechaniker wurde herbeigerufen, um ein riesiges Teleskop zu reparieren. In der Mittagspause sah der Chef-Astronom jener Beobachtungsstation, wie der Monteur in der Bibel las. Er fragte ihn: «Was erwarten Sie schon Gutes davon? Die Bibel ist veraltet, man weiss ja nicht einmal, wer sie geschrieben hat!»

Der Mechaniker stutzte einen Augenblick, dann sah er auf. «Verwenden Sie nicht oft das Einmaleins bei Ihren Berechnungen?» – «Doch, natürlich», erwiderte der Wissenschaftler. – «Wissen Sie, wer es geschrieben hat?» – «Nein, ich weiss es nicht.»

«Weshalb vertrauen Sie dem Einmaleins?», fragte der Monteur weiter. – «Wir vertrauen darauf, weil – nun, weil es eben funktioniert», schloss der Astronom. – «Ich vertraue der Bibel aus dem gleichen Grund. Sie ist nicht veraltet. Sie funktioniert einwandfrei.»

Was in der Bibel steht, hat Gott den Schreibern wörtlich eingegeben. Weil Er ewig ist, veraltet nichts von dem, was Er uns in seinem Wort mitteilt. Die Bibel ist ewig gültig. Ihre Aussagen sind absolut verlässlich. Gott ist nicht so wankelmütig wie wir Menschen. Was Er sagt, das hält Er auch. Noch nie hat Er eine Aussage revidieren oder zurücknehmen müssen.

Machen Sie es wie der Psalmdichter, der gesagt hat: «Ich vertraue auf dein Wort» (Psalm 119,42). Lesen Sie die Bibel, nehmen Sie ihre Aussagen im Glauben an und handeln Sie danach. Sie werden sehen: Es funktioniert!

Aus: https://leselounge.beroea.ch/tagesandacht/#2022-11-23

Offline Bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Beiträge: 7,384
  • Total likes: 7
  • Dank erhalten: 38
  • Es ist Gottes Gnade, dass wir noch alle leben!
    • Ganzheitlich
Re: Gedanken zur Tageslosung
« Antwort #7280 am: 23.11.2022, 08:09:47 (CET) »
Machet die Tore weit und die Türen in der Welt hoch, dass der König der Ehre einziehe! Psalm 24,7

Wie viele ihn aber aufnahmen, denen gab er Macht, Gottes Kinder zu werden: denen, die an seinen Namen glauben. Johannes 1,12

Das Grösste meines Lebens ist, dass ich durch den Glauben an Jesus Christus als meinen Erlöser und Herrn, ein www.KindGottes.ch geworden bin.
https://www.youtube.com/watch?v=9IeVU5y5nqs&t=70s

Offline Bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Beiträge: 7,384
  • Total likes: 7
  • Dank erhalten: 38
  • Es ist Gottes Gnade, dass wir noch alle leben!
    • Ganzheitlich
Re: Gedanken zur Tageslosung
« Antwort #7281 am: 24.11.2022, 09:36:37 (CET) »
Ein Elektro-Auto https://www.youtube.com/watch?v=-EdWJ6kggCk&t=0s das man nie wieder aufladen muss.

Offline Bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Beiträge: 7,384
  • Total likes: 7
  • Dank erhalten: 38
  • Es ist Gottes Gnade, dass wir noch alle leben!
    • Ganzheitlich
Re: Gedanken zur Tageslosung
« Antwort #7282 am: 25.11.2022, 14:27:21 (CET) »
Der HERR gibt die Sonne dem Tage zum Licht und bestellt den Mond und die Sterne der Nacht zum Licht; er bewegt das Meer, dass seine Wellen brausen. Jeremia 31,35

Wir haben nur einen Gott, den Vater, von dem alle Dinge sind und wir zu ihm, und einen Herrn, Jesus Christus, durch den alle Dinge sind und wir durch ihn. 1.Korinther 8,6

Ich bin so froh mit meinem Schöpfer Jesus Christus versöhnt zu sein durch den Glauben an ihn als meinen Erlöser und Herrn.
https://www.youtube.com/watch?v=gsbgc9Xhe1g&list=PLVWT903ri0EyKO__vCX0FL9vXdlFlxsoi&index=132

Offline Bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Beiträge: 7,384
  • Total likes: 7
  • Dank erhalten: 38
  • Es ist Gottes Gnade, dass wir noch alle leben!
    • Ganzheitlich
Re: Gedanken zur Tageslosung
« Antwort #7283 am: 26.11.2022, 05:53:22 (CET) »
“Es ist ein Krieg des HERRN und er wird euch in unsere Hand geben.” 1. Samuel 17, 47 EÜ

In unserem Leben kann es viele Riesen geben: Sucht, Ablehnung, Angst, Lust, Stolz, Wut usw. Um diese Riesen zu besiegen, sind folgende Bibelstellen hilfreich: (1) “Noch ist keine Versuchung über euch gekommen, die den Menschen überfordert.”
(1. Kor 10, 13 EÜ).
Auch Goliath wurde als Baby geboren, doch er wuchs zu einem Riesen heran. Unsere Riesen beginnen oft als kleine Sünden, die wir übersehen. Irgendwann bekommen sie ein Eigenleben und werden größer, wenn wir nicht sofort “Stopp” sagen.
(2) “Als der Philister weiter vorrückte … lief auch David schnell auf die Schlachtreihe zu, dem Philister entgegen.” (1. Sam 17, 48 EÜ). David blickte Goliath frontal ins Gesicht. Zerre deinen Riesen ans Licht und gib ihm keinen Raum mehr in deinem Leben. Setze Grenzen! Wenn nötig, suche dir bei jemandem Hilfe der dich immer wieder ermutigt und in deinem Weg bestärkt. Schau nicht aus der Perspektive deines Problems auf Gott, sondern betrachte dein Problem aus der Perspektive Gottes.
(3) “Es ist ein Krieg des HERRN und er wird euch in unsere Hand geben.” (1. Sam 17, 47 EÜ). In keinem deiner Kämpfe bist du alleine. Gott will dir helfen, alte Gewohnheiten abzulegen. Sein Wille für dich ist: “Lebt so, dass Gott dadurch geehrt wird.” (Eph 4, 1 HfA). Das funktioniert, indem du mit seiner Hilfe eine Kehrtwendung machst und dich dafür entscheidest, wieder mit ihm im Einklang zu laufen. Er wird dir die Kraft geben, deine Riesen zu besiegen. Gott hat noch nie einen Kampf verloren und wenn du ihn einlädst in dein Leben, wirst auch du siegen!

Aus www.freudeamheute.com

Offline Bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Beiträge: 7,384
  • Total likes: 7
  • Dank erhalten: 38
  • Es ist Gottes Gnade, dass wir noch alle leben!
    • Ganzheitlich
Re: Gedanken zur Tageslosung
« Antwort #7284 am: 26.11.2022, 07:08:20 (CET) »
Ich werde wandeln vor dem HERRN im Lande der Lebendigen. Psalm 116,9

Gott aber ist nicht ein Gott der Toten, sondern der Lebenden; denn für ihn sind alle lebendig. Lukas 20,38

Es ermutigt mich zu wissen, dass Gott mich als ein lebendiges Geschöpf sieht, und bereit war auch für mich am Kreuz zu sterben.
https://www.youtube.com/watch?v=isFEc3OVVLw&list=FLLfN9ZhZNqiqU-nMvmk7RcA&index=108

Offline Bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Beiträge: 7,384
  • Total likes: 7
  • Dank erhalten: 38
  • Es ist Gottes Gnade, dass wir noch alle leben!
    • Ganzheitlich
Re: Gedanken zur Tageslosung
« Antwort #7285 am: 26.11.2022, 07:26:39 (CET) »
Durch den Segen Gottes bekomme ich von Gott das Beste, ein erfülltes Leben hier auf Erden und das ewige Leben bei Gott.

Offline Bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Beiträge: 7,384
  • Total likes: 7
  • Dank erhalten: 38
  • Es ist Gottes Gnade, dass wir noch alle leben!
    • Ganzheitlich
Re: Gedanken zur Tageslosung
« Antwort #7286 am: 26.11.2022, 16:51:01 (CET) »
Kalender für dich und zum Verteilen kannst du gratis bei https://shop.heukelbach.org/produkt-schlagwort/kalender/ bestellen.

Offline Bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Beiträge: 7,384
  • Total likes: 7
  • Dank erhalten: 38
  • Es ist Gottes Gnade, dass wir noch alle leben!
    • Ganzheitlich
Re: Gedanken zur Tageslosung
« Antwort #7287 am: 26.11.2022, 19:34:52 (CET) »
Den folgenden Leserbrief den ich an allen Zeitungen der Schweiz geschickt habe, ist heute in der Bündner Zeitung erschienen. Mögen alle Leser von Gott zur Umkehr berührt werden.

Besinnliche Adventszeit
In der Adventszeit bieten sich viele schöne Gelegenheiten, sich und anderen Gutes zu tun. Adventskalender für liebe Menschen, besinnliche Stunden im Kerzenschein, Gospelkonzerte, Weihnachtsspiele, Kindheitserinnerungen und, wenn es einmal schneit, ein Spaziergang im frisch gefallenen Schnee. Bei offenen Augen und offenen Herzen gibt es sie noch, die besonderen Momente in der Adventszeit. Das gilt auch im Blick auf Gott, der uns mit dem Besten beschenkt, was ein Mensch erfahren kann: mit Jesus Christus. Er ist jedem von uns ganz nahe. Er liebt uns und will unser Erlöser und Herr sein. Wer das erfährt, für den wird Weihnachten zum Fest, denn von Jesus kommt das Leben und sein Leben ist das Licht für alle Menschen.

Offline Bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Beiträge: 7,384
  • Total likes: 7
  • Dank erhalten: 38
  • Es ist Gottes Gnade, dass wir noch alle leben!
    • Ganzheitlich
Re: Gedanken zur Tageslosung
« Antwort #7288 am: 27.11.2022, 06:07:45 (CET) »
“Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun!” Lukas 23, 34 HfA

Nichts ist schlimmer als Missbrauch innerhalb von Beziehungen. Hier drei Bibelstellen als Hilfe:
(1) Bete für den/die Täter/in. Jesus spricht: “Tut denen Gutes, die euch hassen. Bittet Gott um seinen Segen für die Menschen, die euch Böses tun, und betet für alle, die euch beleidigen.” (Lk 6, 27 – 28 HfA). Es gibt Studien die belegen, dass 90% der Menschen, die andere missbrauchen, selbst Missbrauchsopfer waren. Das ist keine Entschuldigung für ihre Taten, aber es gibt dir einen Blickwinkel, aus dem heraus du für diese Menschen beten kannst. Satan gebraucht Alkohol, Drogen, Pornographie und anderes mehr um Beziehungen zu zerstören. Deswegen ist es so wichtig, für die Täter/innen zu beten. “Wenn er zu mir ruft, erhöre ich ihn. Wenn er keinen Ausweg mehr weiß, bin ich bei ihm. Ich will ihn befreien und zu Ehren bringen.” (Ps 91, 15 HfA).
(2) Suche dir professionelle Hilfe – jetzt! “Einer kann leicht überwältigt werden, doch zwei sind dem Angriff gewachsen.” (Pred 4, 12 HfA).
(3) Beende diese Beziehung, wenn es nötig ist. Es ist nicht deine Aufgabe, den/die Andere/n zu verändern. Wenn sie mit Gottes Liebe und Wahrheit konfrontiert werden und sich trotzdem nicht verändern, ist es nicht dein Fehler! Du kannst dich auf folgendes Versprechen Gottes berufen: “Ich lasse dich nicht im Stich, nie wende ich mich von dir ab. Deshalb können wir voller Vertrauen bekennen: ´Der Herr hilft mir, ich brauche mich vor nichts und niemandem zu fürchten. Was kann ein Mensch mir schon antun?´” (Hebr 13, 5 – 6 HfA).

Aus www.freudeamheute.com

Offline Bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Beiträge: 7,384
  • Total likes: 7
  • Dank erhalten: 38
  • Es ist Gottes Gnade, dass wir noch alle leben!
    • Ganzheitlich
Re: Gedanken zur Tageslosung
« Antwort #7289 am: 27.11.2022, 06:49:53 (CET) »
Heute habe ich in Scuol die Predigt mit dem Thema "Freude am Heiland" Lukas 2,11 weil Gott will, dass wir uns allezeit über ihn freuen sollen.