Autor Thema: Gedanken zur Tageslosung  (Gelesen 1212517 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Beiträge: 6,721
  • Total likes: 7
  • Dank erhalten: 38
  • Es ist Gottes Gnade, dass wir noch alle leben!
    • Ganzheitlich
Re: Gedanken zur Tageslosung
« Antwort #6465 am: 11.01.2022, 06:08:56 (CET) »
Wo Träume sich mehren und Nichtigkeiten und viele Worte, da fürchte Gott! Prediger 5,6

Niemand soll euch das Heil absprechen, der sich in Demutsübungen und Engelverehrung gefällt und das mit irgendwelchen visionären Erlebnissen begründet. Solche Menschen blähen sich grundlos auf in ihrer rein irdischen Gesinnung, statt sich an Christus zu halten. Kolosser 2,18

Ich bin froh, dass ich erkennen konnte, dass allein Jesus Christus mein Erlöser, mein Herr, mein Helfer und mein einziger Mittler zu Gott ist.
https://www.youtube.com/watch?v=1AdYWfG53IA&list=PLVWT903ri0EyKO__vCX0FL9vXdlFlxsoi&index=69

Offline Bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Beiträge: 6,721
  • Total likes: 7
  • Dank erhalten: 38
  • Es ist Gottes Gnade, dass wir noch alle leben!
    • Ganzheitlich
Re: Gedanken zur Tageslosung
« Antwort #6466 am: 11.01.2022, 07:43:56 (CET) »
Du wirst erfahren, dass dein Zelt in Frieden ist, und überschaust du deine Wohnung, so wirst du nichts vermissen. Hiob 5,24

Ein Zuhause
So stellen wir uns eine intakte Familie und ein schönes Zuhause vor: eine Wohnung, in der alles vorhanden ist, Eltern und Kinder, die miteinander harmonieren und sich einig sind. Keine Not, keine Probleme, kein Missklang.

So ähnlich hat es sich wohl auch der Niederländer Vincent van Gogh (1853-1890) vorgestellt, als er eines seiner, wie er selbst sagt, besten Bilder gemalt hat: „Vincents Schlafzimmer in Arles“ aus dem Jahr 1888. Man sieht ein kleines Zimmer, ein Bett, ein Nachttisch, ein Stuhl, alles in warmen und strahlenden Farben gemalt. Der Holzfußboden, die Wände und die einfachen Holzmöbel vermitteln den Eindruck von Ruhe und Bodenständigkeit. Auch van Gogh träumte von einem harmonischen Familien­leben - doch die Erfüllung seines Traumes blieb ihm zeitlebens versagt.

Vielleicht haben Sie und ich auch einen Traum - und vielleicht wird sich auch unser Traum nicht erfüllen. Wir haben keine schöne Wohnung, kein schönes Haus, wohnen in der falschen Gegend und Nachbarschaft. Uns fehlt das nötige Geld und ein liebevolles Miteinander kennen wir schon lange nicht mehr. Wir sind krank oder befürchten, krank zu werden, oder unser Älterwerden beunruhigt uns. Selten ist alles perfekt und zufrieden sind wir auch (fast) nie.

Auch Jesus Christus spricht von Wohnungen, Wohnungen im Haus seines Vaters. Aber sie sind kein Traum, sondern Realität. Denn Er hat verheißen, sie zuzubereiten, wenn Er in den Himmel zurückgeht. Und dann fährt Er fort: „Ich komme wieder und werde euch zu mir nehmen, damit, wo ich bin, auch ihr seiet“ (Johannes 14,3). Eine solche Wohnung bei Ihm und mit Ihm wird ganz sicher unvorstellbar schön sein!
https://gute-saat.de

Offline Bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Beiträge: 6,721
  • Total likes: 7
  • Dank erhalten: 38
  • Es ist Gottes Gnade, dass wir noch alle leben!
    • Ganzheitlich
Re: Gedanken zur Tageslosung
« Antwort #6467 am: 11.01.2022, 21:14:18 (CET) »
Wenn es mir nicht so gut geht, so erlebe ich, dass mein Erlöser und Herr Jesus Christus mir ganz nahe ist, und ich mich freuen kann, das seine Gnade mir das Wichtigste ist.
2Koronther 12,9

Offline Bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Beiträge: 6,721
  • Total likes: 7
  • Dank erhalten: 38
  • Es ist Gottes Gnade, dass wir noch alle leben!
    • Ganzheitlich
Re: Gedanken zur Tageslosung
« Antwort #6468 am: 12.01.2022, 07:35:54 (CET) »
Ich wünsche dir alles Liebe und Gute zu deinem Geburtstag, und ein erfülltes und glückliches neues Lebensjahr mit viel Freude an allem was du an Gutem erleben kannst.

Möge auf deinem neuen Lebensabschnitts dich kein unberechenbares Schicksal treffen, sonder Gottes Liebe dich vor allem Bösen bewahren.

Jesus Christus hat in seinem Leben, in seinem Sterben am Kreuz für alle Menschen, und in seiner Auferstehung von den Toten gezeigt, dass Gott zu allen Menschen steht. Selbst alle Sünden, alle Schwachheiten und Nöte können nicht wegwischen, dass Gott Gedanken des Friedens und des Heils für alle Menschen hat.

Wenn du Jesus Christus als deinen Erlöser und Herrn angenommen hast, so kannst du darauf vertrauen, das selbst aufkommende Fragen nach der Zukunft, die dir Angst und Sorgen bereiten könnten, nicht verdrängen musst, sondern als Aufgabe annehmen kannst, weil Jesus Christus dir in allen Lebenslangen beisteht.

Diese Gewissheit wünsche ich dir von Herzen und grüsse dich mit dem Lied, dessen Worte dich ins neue Lebensjahr begleiten mögen.
https://www.youtube.com/watch?v=DYD5mwmuxKQ&t=15s

Offline Bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Beiträge: 6,721
  • Total likes: 7
  • Dank erhalten: 38
  • Es ist Gottes Gnade, dass wir noch alle leben!
    • Ganzheitlich
Re: Gedanken zur Tageslosung
« Antwort #6469 am: 12.01.2022, 15:45:46 (CET) »
Der HERR ist der wahrhaftige Gott, der lebendige Gott, der ewige König. Jeremia 10,10

Jesus sprach: Ich preise dich, Vater, Herr des Himmels und der Erde, dass du dies Weisen und Klugen verborgen hast und hast es Unmündigen offenbart. Matthäus 11,25

Zum Glück habe ich mich nicht für klug und besserwisserisch gehalten, als ich hörte, dass nur Jesus Christus mich retten kann vom ewigen Verben. So konnte ich ihn annehmen als meinen Erlöser und Herrn.
https://www.youtube.com/watch?v=EPDy1wwvSWU&list=PLVWT903ri0EyKO__vCX0FL9vXdlFlxsoi&index=69

Offline Bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Beiträge: 6,721
  • Total likes: 7
  • Dank erhalten: 38
  • Es ist Gottes Gnade, dass wir noch alle leben!
    • Ganzheitlich
Re: Gedanken zur Tageslosung
« Antwort #6470 am: 12.01.2022, 21:27:09 (CET) »
Wir hören sehr gerne im Radio ERF Plus die Auslegungen „Durch die Bibel“ von Dr. McGee, was uns immer ermutigt und erfreut.
Unter https://ttb.twr.org/programs/day,233?fbclid=IwAR1cuVfvSK1U8yo766rad7cHnnDEAS0zdNv889QK4S7_5oM_kpfnnUylS30 kannst du die Auslegungen von dieser Woche hören.

Offline Bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Beiträge: 6,721
  • Total likes: 7
  • Dank erhalten: 38
  • Es ist Gottes Gnade, dass wir noch alle leben!
    • Ganzheitlich
Re: Gedanken zur Tageslosung
« Antwort #6471 am: 13.01.2022, 08:36:19 (CET) »
Die dein Heil lieben, lass allewege sagen: Hochgelobt sei Gott! Psalm 70,5

Der Gott der Geduld und des Trostes gebe euch, dass ihr einträchtig gesinnt seid untereinander, wie es Christus Jesus entspricht, damit ihr einmütig mit einem Munde Gott lobt. Römer 15,5-6

Die Gottes Weisheit und Liebe die mir geschenkt ist, will ich meine Glaubensgeschwister annehmen, lieber und sie höher achten als mich selber.
https://www.youtube.com/watch?v=_g0RbwjB4oI&list=PLVWT903ri0EyKO__vCX0FL9vXdlFlxsoi&index=72

Offline Bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Beiträge: 6,721
  • Total likes: 7
  • Dank erhalten: 38
  • Es ist Gottes Gnade, dass wir noch alle leben!
    • Ganzheitlich
Re: Gedanken zur Tageslosung
« Antwort #6472 am: 13.01.2022, 09:08:47 (CET) »
Die Tür wurde verschlossen. Matthäus 25,10

Alarm im Urlaub
13. Januar 2018: Ich mache gerade Urlaub auf Hawaii, als morgens um acht auf allen Handys die Nachricht erscheint: „Langstreckenraketen im Anflug auf Hawaii! Suchen Sie sofort Schutz! Das ist keine Übung!“

Keine Übung? Ein Ernstfall? Dann nichts wie los! Anziehen (wo sind nur meine Bermudas?) … Tür aufschließen (warum dauert es so lange?) … an der Rezeption fragen (warum ist nur keiner mehr da?) … gemessenen Schrittes (oder doch lieber im Dauer­lauf?) den Keller aufsuchen. Es könnte ja wirklich ein Ernstfall sein! Denn es haben sich Spannungen in den Beziehungen zu Nordkorea aufgebaut - und Hawaii liegt ungefähr auf halbem Weg zwischen beiden Ländern. Doch es ist ein Fehlalarm! Aber ein sehr realistischer. Wäre es ein Test gewesen: Hawaii hätte ihn nicht bestanden.

Auch manche Menschen erleben einen sehr persönlichen Alarm: einen leichten Schlaganfall oder Herzinfarkt; einen Unfall, bei dem zum Glück niemand ernsthaft verletzt wird. Ähnlich wie ein Fehlalarm, ein Test. Doch wie hätte der Ernstfall ausgesehen?

In der Zeitung stand: „Hawaii hätte den Ernstfall nicht bestanden.“ Würde ich meinen persönlichen Ernstfall bestehen? Habe ich vorgesorgt und an alles gedacht? Sie verstehen mich, ich meine hier nicht die medizinische Versorgung oder die Erb­re­gelung. Ich denke an den Tod, an Gottes Urteil über meine ewige Existenz. Oder auch daran, dass Jesus Christus wiederkommt und dann die Tür zu Ihm für mich verschlossen ist.

Noch ist die Tür offen, noch kann jeder zu Ihm kommen, der will. Wie gut, wenn auf Hawaii nach diesem Fehlalarm jedem klar geworden ist, wie ernst der Ernstfall ist! Und wie gut, wenn heute Menschen für den Ernstfall des Lebens Vorsorge treffen!
https://gute-saat.de

Offline Bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Beiträge: 6,721
  • Total likes: 7
  • Dank erhalten: 38
  • Es ist Gottes Gnade, dass wir noch alle leben!
    • Ganzheitlich
Re: Gedanken zur Tageslosung
« Antwort #6473 am: 13.01.2022, 14:25:03 (CET) »
Unter https://voteforreason.com/wp-content/uploads/2022/01/Immunvermittelte-Hepatitis-mit-dem-Moderna-Impfstoff-DE.pdf findest du einen wissenschaftlichen Artikel mit der Überschrift „Immunvermittelte Hepatitis durch den Moderna-Impfstoff ist nicht länger Zufall, sondern bestätigt“.

Das Versagen von Organen, wie der Leber nach der Impfung mit RNA-basierten Impfstoffen wie Moderna und Pfizer/Biontec wurde bislang als zufällig abgetan. Die erwähnte Publikation jedoch bestätigt nun einen direkten Zusammenhang zwischen Gen-basierten Impfstoffen und einer lebensbedrohlichen Hepatitis!

Besonders bemerkenswert ist die Tatsache, dass diese Impfstoff-induzierte Hepatitis durch eine Booster-Impfung zu einer lebensbedrohlichen Erkrankung wurde.

Offline Bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Beiträge: 6,721
  • Total likes: 7
  • Dank erhalten: 38
  • Es ist Gottes Gnade, dass wir noch alle leben!
    • Ganzheitlich
Re: Gedanken zur Tageslosung
« Antwort #6474 am: 13.01.2022, 17:47:14 (CET) »
Die größte Liebe, die es überhaupt gibt, erkennen wir am Kreuz auf Golgatha. Dort starb Jesus für die Sünden der Welt. Er nahm die Strafe für unsere Schuld auf sich, die wir verdient haben. Jesus wusste, dass es keinen anderen Weg zur Versöhnung mit Gott gibt. Darum nahm er den Tod am Kreuz auf sich. Jesus erlitt unsagbare Schmerzen. Dennoch betete er für diejenigen, die ihm so großes Leid antaten. ER rief: „Vater vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun.“

Dort auf dem Hügel Golgatha wurden zwei Verbrecher zusammen mit Jesus gekreuzigt. Der eine von ihnen spottete genauso wie die Soldaten über Jesus. Der andere Gekreuzigte aber wies ihn zurecht und sagte:
„Fürchtest du nicht einmal Gott, der du doch in gleicher Verdammnis bist? Wir sind es zwar mit Recht, denn wir empfangen, was unsre Taten verdienen; dieser aber hat nichts Unrechtes getan.“

Dann wandte er sich an Jesus und sprach: „Jesus, gedenke an mich, wenn du in dein Reich kommst!“
Jesus antwortete ihm: „Wahrlich, ich sage dir: Heute wirst du mit mir im Paradies sein.“
Wie groß war doch der Unterschied zwischen den beiden Verbrechern? Der eine spottet über Jesus, der andere aber ging in sich. Er bat Jesus sogar darum, an ihn zu denken, wenn er in sein Reich kommt.

Weiter kannst du unter https://www.youtube.com/watch?v=TTRd7wzMrcE sehen.

Offline Bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Beiträge: 6,721
  • Total likes: 7
  • Dank erhalten: 38
  • Es ist Gottes Gnade, dass wir noch alle leben!
    • Ganzheitlich
Re: Gedanken zur Tageslosung
« Antwort #6475 am: 14.01.2022, 07:33:27 (CET) »
Der HERR hat Großes an uns getan; des sind wir fröhlich. Psalm 126,3

Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns gesegnet hat mit allem geistlichen Segen im Himmel durch Christus. Epheser 1,3

Als ein Jünger von meinem Erlöser und Herrn Jesus Christus bin ich gesegnet, nicht immer mit Gesundheit oder Wohlstand, aber mit immer mit geistlichem Segen.
https://www.youtube.com/watch?v=Ph5PN9Ch0p0&list=FLLfN9ZhZNqiqU-nMvmk7RcA&index=1

Offline Bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Beiträge: 6,721
  • Total likes: 7
  • Dank erhalten: 38
  • Es ist Gottes Gnade, dass wir noch alle leben!
    • Ganzheitlich
Re: Gedanken zur Tageslosung
« Antwort #6476 am: 14.01.2022, 08:32:32 (CET) »
Mit seinen Fittichen wird er dich decken, und du wirst Zuflucht finden unter seinen Flügeln; Schild und Schutz ist seine Wahrheit. Psalm 91,4

Der Habicht
Der bekannte englische Prediger C. H. Spurgeon erzählte einmal folgende Beispielgeschichte:

Ein Habicht schwebt in der Luft. Seine scharfen Augen haben eine Anzahl Küken auf dem Erdboden erspäht. Die Mutterhenne sieht die Silhouette des Raubvogels in der Höhe und stößt sofort ihren Warnruf aus. Ihre Küken, die nichts von der drohenden Gefahr ahnen, verstehen den Ruf der Mutter und sehen, wie die Henne sich mit ausgebreiteten Flügeln flach auf den Boden drückt. Immerfort ruft sie dabei weiter, bis ein Küken nach dem anderen herbeiläuft und sich unter ihren Flügeln verbirgt.

Nun sind für den Habicht keine Küken mehr zu sehen. Und falls er sich entschließen sollte, die potenzielle Beute anzugreifen, müsste er zuerst die Henne besiegen, unter deren Flügeln die Küken sicher verborgen sind.

„Dieses Geborgensein“, schreibt Spurgeon, „ist eine Illustration des Glaubens. Hier ist Christus, der Heiland, und ich verberge mich hinter Ihm. Die Gerechtigkeit Gottes muss den Sünder schlagen oder einen andern, welcher fähig und willig ist, anstelle des Sünders zu leiden.“

Der, der „fähig“ und „willig“ ist, ist Jesus Christus, der Sohn Gottes. „Fähig“ deshalb, weil Er als Einziger ohne Sünde war und nie eine Sünde tat (1. Johannes 3,5; 1. Petrus 2,22). „Willig“ deshalb, weil Er seinem Gott und Vater, der den Plan hatte, Sünder zu retten, aus Liebe gehorsam war.

Wer durch den Glauben an den Herrn Jesus unter diese Flügel „schlüpft“, empfängt das ewige Leben und weiß sich in Gott geborgen in dieser Zeit und für die Ewigkeit.
https://www.gute-saat.de

Offline Bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Beiträge: 6,721
  • Total likes: 7
  • Dank erhalten: 38
  • Es ist Gottes Gnade, dass wir noch alle leben!
    • Ganzheitlich
Re: Gedanken zur Tageslosung
« Antwort #6477 am: 15.01.2022, 07:55:12 (CET) »
Er ist um unsrer Missetat willen verwundet und um unsrer Sünde willen zerschlagen. Jesaja 53,5

Gott hat den, der von keiner Sünde wusste, für uns zur Sünde gemacht, auf dass wir in ihm die Gerechtigkeit würden, die vor Gott gilt. 2.Korinther 5,21

Gerecht vor Gott kann ich nur werden, wenn ich mich für ein Leben mit Jesus Christus als meinen Erlöser und Herrn entscheide, und seine Vergebung von allen meinen Sünden annehme.
https://www.youtube.com/watch?v=zdfY0OqnqrQ&list=PLVWT903ri0EyKO__vCX0FL9vXdlFlxsoi&index=74

Offline Bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Beiträge: 6,721
  • Total likes: 7
  • Dank erhalten: 38
  • Es ist Gottes Gnade, dass wir noch alle leben!
    • Ganzheitlich
Re: Gedanken zur Tageslosung
« Antwort #6478 am: 15.01.2022, 10:17:07 (CET) »
Jesus spricht: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben. Johannes 14,6

Jesus ist die Antwort
Um uns herum wird es immer verworrener und finsterer. Was gestern noch selbstverständlich war, ist heute infrage gestellt. Auch Führungspersönlichkeiten haben keine Ideen mehr, was zu tun ist. Viele Wege sollen nach Rom führen, doch keiner ist wirklich zielführend. Denn es gibt keine absoluten Wahrheiten mehr - alles ist relativ. Das Leben ist ein Krampf zwischen Druck und Genuss, zwischen Stress und Entspannung. Wie gut, dass es bei Gott anders ist …

Jesus ist der Weg. Wenn wir keinen Ausweg mehr sehen, dann ist Er da. Wenn wir keine Perspek­tive haben, dann ist Er Wegweiser und Fixpunkt für uns. Wo wir ideenlos sind, hat Er die Lösung. Denn Er selbst ist der Weg: der Weg zu Gott.

Jesus ist die Wahrheit. Wenn uns in einer postfaktischen Gesellschaft das Fundament wegzubrechen droht, dann ist in einer Person immer noch die absolute Wahrheit zu finden: in Jesus. Er möchte, dass wir Anteil haben an dieser Wahrheit, dass wir sie uns sozusagen zu eigen machen. Sein Ziel ist es, dass wir Gottes Absichten und Gedanken verstehen und unser Leben danach ausrichten. Das gibt echten Halt!

Jesus ist das Leben. Wenn um uns herum alles erstarrt und tot ist, dann ist in Jesus „das blühende Leben“ zu finden. Ein solches Leben ist viel mehr als ein dickes Bankkonto oder ein schönes Haus - erfülltes Leben ist ein sinnvolles Leben, das auf ein Ziel zusteuert! Und das ist nur in Jesus Christus zu finden.

Jesus Christus ist die Antwort auf die Fragen, die uns bewegen. Denn in Ihm ist das zu finden, was wir in dieser Welt vergeblich suchen. Alles, was wir tun müssen, ist, uns Ihm anzuvertrauen! Doch oft lehnt unser Stolz Ihn ab - während alles andere in uns nach Erlösung schreit …
https://www.gute-saat.de

Offline Bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Beiträge: 6,721
  • Total likes: 7
  • Dank erhalten: 38
  • Es ist Gottes Gnade, dass wir noch alle leben!
    • Ganzheitlich
Re: Gedanken zur Tageslosung
« Antwort #6479 am: 16.01.2022, 08:08:36 (CET) »
Fraget nach dem HERRN und nach seiner Macht, suchet sein Antlitz allezeit! Psalm 105,4

Wer bittet, empfängt; wer sucht, der findet; wer anklopft, dem wird aufgetan. Lukas 11,10

Weil Jesus Christus mein Erlöser und Herr geworden ist, erfüllt er mir alle bitten, nich immer wie ich es will, aber immer die mich zum ewigen Leben bei ihm führen.
https://www.youtube.com/watch?v=gUDYC4gRz7c&list=PLVWT903ri0EyKO__vCX0FL9vXdlFlxsoi&index=74.