Autor Thema: Evangelische Kirche mit Nachwuchssorgen  (Gelesen 6649 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ted

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 435
  • Total likes: 5
  • Dank erhalten: 6
  • Jesus Christus, mein Herr und mein Gott
    • Jesusruf.de
Evangelische Kirche mit Nachwuchssorgen
« am: 07.11.2011, 13:24:21 (CET) »
Heute war bei Tagesschau.de zu lesen, dass die Evangelische Kirche Deutschlands Nachwuchssorgen hat.
150000 Austritte in 2010. Nun machen sie sich Gedanken, wie sie "junge und alte Menschen für die Kirche begeistern" können. Für die Kirche? Warum nicht für Jesus Christus?

Ich bin 2003 aus Glaubensgründen aus der EvKG ausgetreten. Aus Glaubensgründen, da die EKD zu viele unbiblische Standpunkte vertritt. Säuglingstaufe, Ökumene, Bibelkritik, Segnung gleichgeschlechtlicher Paare...

Wenn die EKD meint, durch ein möglichst breites "Angebot" einer möglichst breiten Masse ["der Welt"] gerecht werden zu können und damit den schmalen Weg der Bibel verlässt, darf sie sich nicht wundern, wenn auch Christen austreten.

Glaube ist entscheidend. Glaube nicht an eine "Kirche", sondern an den lebendigen Gott. Wie entsteht Glaube, der echte Glaube an den Herrn Jesus Christus? Nicht durch gelungene Unterhaltung, attraktive Veranstaltungen und Freizeitangebote. Der echte, biblische Glaube entsteht durch die einfache Predigt der Wortes Gottes und Wirkung des Heiligen Geistes.

So kommt der Glaube aus der Predigt, das Predigen aber durch das Wort Christi.(Römer 10,17)

Denn ich hielt es für richtig, unter euch nichts zu wissen als allein Jesus Christus, den Gekreuzigten. Und ich war bei euch in Schwachheit und in Furcht und mit großem Zittern; und mein Wort und meine Predigt geschahen nicht mit überredenden Worten menschlicher Weisheit, sondern in Erweisung des Geistes und der Kraft, damit euer Glaube nicht stehe auf Menschenweisheit, sondern auf Gottes Kraft.
(1. Kor 2,2-5)

Der Herr Jesus Christus selbst baut seine Gemeinde, und zwar bis zu der Grösse, die Er will. Und macht die EKD nicht mit, sondern geht "eigene Wege", wird der Herr Jesus Seine Gemeinde wo anders bauen.


Im folgenden der Wortlaut von Tagesschau.de:

Evangelische Kirche mit Nachwuchssorgen

Eine Gemeinde für alle - und mit allen
Rund 150.000 Austritte musste die evangelische Kirche im vergangenen Jahr verzeichnen - und will nun verlorengegangenes Vertrauen zurückgewinnen. Eine Gemeinde im Halle an der Saale geht dabei einen eigenen Weg, um junge wie alte Menschen für die Kirche zu begeistern.

Zum Artikel mit Videobeitrag: http://www.tagesschau.de/inland/ekd116.html
Jesus Christus ist der Weg und die Wahrheit und das Leben, es kommt niemand zum Vater ausser durch IHN (siehe Johannesevangelium 14,6)