Forum Jesusruf.de

Themen => Weisheiten => Thema gestartet von: Ted am 15.07.2008, 23:25:12 (CEST)

Titel: Annehmen, was Gott in unserem Leben zulässt
Beitrag von: Ted am 15.07.2008, 23:25:12 (CEST)
Gottes Gnade genügt mir, seine Wege sind höher als unsere Wege. Wir müssen uns Gott unterordnen und das annehmen, was er in unserem Leben zulässt. Manchmal sind das Friedenszeiten, dann wieder Kampf und Verfolgung. Doch beide kommen vom Herrn. So will er uns zu den Gefässen umformen, wie er sie haben will.

Bruder Yun ("Heavenly Man")
Titel: Re: Annehmen, was Gott in unserem Leben zulässt
Beitrag von: Giggi am 26.01.2009, 11:39:38 (CET)
Allein deine Gnade genügt, die in meiner Schwachheit Stärke mir gibt.
Ich geb dir mein Leben und was mich bewegt. Allein deine Gnade genügt.

Ich muss mich nicht länger um Liebe bemüh\'n, ich habe Vertrauen zu dir.
Du hast meine Sünde getilgt durch dein Blut, und Gnade ist für mich genug.

Das Blut Jesu lässt mich gerecht vor dir steh\'n, es hat alle Schuld gesühnt.
Die Gnade hat über Gericht triumphiert, und nun bin ich frei in dir.


Dieses Lied aus <Feiert Jesus> ist für mich zu einem wichtigen Gebet geworden.