Neueste Beiträge

Seiten: 1 ... 4 5 [6] 7 8 ... 10
51
Biblische Themen / Re: Gedanken zur Tageslosung
« Letzter Beitrag von Bernhard am 30.04.2022, 08:13:45 (CEST) »
Der HERR sprach zu Mose: Du hast Gnade vor meinen Augen gefunden, und ich kenne dich mit Namen. 2.Mose 33,17

Jesus spricht: Ich bin der gute Hirte und kenne die Meinen und die Meinen kennen mich. Johannes 10,14

Jesus Christus kennt mich, weil ich bereit war für ihn zu leben, und ich ich darf ihn kennen als meinen Erlöser und Herrn.
https://www.youtube.com/watch?v=qcYN-VeGuSQ&list=FLLfN9ZhZNqiqU-nMvmk7RcA&index=11
52
Biblische Themen / Re: Gedanken zur Tageslosung
« Letzter Beitrag von Bernhard am 29.04.2022, 07:16:49 (CEST) »
Glückselig, der da liest und die da hören die Worte der Weissagung und bewahren, was in ihr geschrieben ist; denn die Zeit ist nahe. Offenbarung 1,3

Biblische Vorhersagen werden vorstellbar

Ein schwedisches Unternehmen implantierte seinen Mitarbeitern einen Chip unter die Haut, mit dem Türen geöffnet, Kopierer bedient oder Mahlzeiten in der Kantine bezahlt werden. Auch die Arbeitszeit lässt sich damit überwachen. Dabei besteht die elektronische Identität aus einer 16-stelligen Nummer. Der Chip ist von einer Glaskapsel umschlossen und wird unter die Haut gespritzt. Er ermöglicht den Zugang zu einem passwortgeschützten Bereich, wo weitere Daten des Chipinhabers hinterlegt werden können wie Adresse, Kontodaten, Medikamente, Blutgruppe, Arztbesuche, Krankheiten oder Versicherungen. Eine winzige Antenne funkt diese Daten in den Äther, so dass sie innerhalb einer Reichweite von etwa 10 Metern von einem PC mit Internetanschluss oder einem Handy empfangen werden.

Durch diese Technologie wird vorstellbar, was die Bibel vorhersagt: dass man eines Tages ein Zeichen auf Hand oder Stirn benötigt, um kaufen oder verkaufen zu können (Offenbarung 13,16.17).

Dies zeigt, wie aktuell die Bibel ist. Viele ihrer Prophezeiungen sind bereits erfüllt und alle anderen werden noch erfüllt werden. Noch vor einigen Jahrzehnten konnte man nicht verstehen oder sich nicht vorstellen, wie zwei Männer, die in Jerusalem zum Tod verurteilt und öffentlich zur Schau gestellt werden, gleichzeitig in der ganzen Welt gesehen werden können (lies Offenbarung 11,7 11). Durch das Internet kann man sich das heute leicht vorstellen.

Gott kündigt zukünftige Ereignisse an, weil Er langmütig ist und nicht will, „dass irgendwelche verloren gehen, sondern dass alle zur Buße kommen“ (2. Petrus 3,4–10). Heute ist noch Zeit, dass wir der Bibel glauben und uns an Gott wenden.
https://gute-saat.de
53
Biblische Themen / Re: Gedanken zur Tageslosung
« Letzter Beitrag von Bernhard am 29.04.2022, 07:10:27 (CEST) »
Keiner ersinne Arges in seinem Herzen gegen seinen Nächsten, und liebt nicht falsche Eide; denn das alles hasse ich, spricht der HERR. Sacharja 8,17

Seid untereinander freundlich und herzlich und vergebt einer dem andern, wie auch Gott euch vergeben hat in Christus. Epheser 4,32

Weil Jesus Christus mir alle meine Schuld vergeben hat, vergebe ich auch gerne alle Schuld allen Menschen, was auch Jesus tun würde, wenn sie ihn annehmen als Erlöser und Herrn.
https://www.youtube.com/watch?v=WyikKL3wy1k&list=PLVWT903ri0EyKO__vCX0FL9vXdlFlxsoi&index=94
54
Biblische Themen / Re: Gedanken zur Tageslosung
« Letzter Beitrag von Bernhard am 29.04.2022, 06:44:23 (CEST) »
Lasst uns aufeinander achten! Wir wollen uns zu gegenseitiger Liebe ermutigen und einander anspornen, Gutes zu tun. Hebräer 10,24

Ich freue mich über alle, die auch Jesus Christus als ihren Erlöser und Herrn angenommen haben, und dadurch meine Glaubensgeschwister geworden sind, denen ich gerne durch Gottes Liebe Gutes tue.
55
Biblische Themen / Re: Gedanken zur Tageslosung
« Letzter Beitrag von Bernhard am 28.04.2022, 18:42:29 (CEST) »
Schüttet euer Herz vor ihm aus! Gott ist unsere Zuflucht. Psalm 62,9

Wie sieht es in deinem Herzen aus?

Gott kennt die Geheimnisse deines Herzens. Mit Ihm kannst du über alles reden, was dich beschäftigt:

Vielleicht fühlst du dich einsam, weil keiner dich versteht und niemand wirklich auf deine Probleme eingehen kann. Dann schütte dein Herz vor Gott aus. Er versteht dich und deine Situa­tion richtig. Er liebt dich und möchte, dass du durch den Glauben an Jesus Christus errettet wirst.

Vielleicht plagen dich Schuldgefühle. Du versuchst, sie abzuschütteln oder totzuschweigen. Aber es gelingt dir nicht. Darum rate ich dir: Bekenne Gott deine Sünden! Bete zu Ihm und sage Ihm ohne Beschönigung, was du falsch gemacht hast. Dann zieht tiefer Friede in dein Herz, weil Gott dir die ganze Schuld vergibt.

Vielleicht hast du in deinem Herzen eine große Sehnsucht nach echter Lebenserfüllung. Du hast schon vieles ausprobiert, aber das wirkliche Glück noch nicht gefunden. Da macht dir der Sohn Gottes ein Angebot: Er will dir ein neues, erfülltes Leben schenken. Greif zu! Übergib dich ganz Ihm und du wirst erfahren, dass Er dich glücklich macht.

Vielleicht steigen in deinem Herzen Zweifel auf. Du fragst dich, ob die Bibel wahr ist, ob Gott wirklich existiert. Dann bete zu Ihm und sage Ihm deine Bedenken. Er wird dir durch sein Wort eine Antwort geben und dir zeigen, dass Er der allmächtige Gott ist, dem du uneingeschränkt vertrauen kannst.

Befiehl du deine Wege
und was dein Herze kränkt,
der allertreusten Pflege des,
der den Himmel lenkt!

Der Wolken, Luft und Winden
gibt Wege, Lauf und Bahn,
der wird auch Wege finden,
da dein Fuß gehen kann.
Paul Gerhardt (1653)
https://www.gute-saat.de
56
Biblische Themen / Re: Gedanken zur Tageslosung
« Letzter Beitrag von Bernhard am 28.04.2022, 08:39:20 (CEST) »
Der HERR wird zurechtweisen viele Völker. Da werden sie ihre Schwerter zu Pflugscharen machen und ihre Spieße zu Sicheln. Jesaja 2,4

Gott hat das Wort dem Volk Israel gesandt und Frieden verkündigt durch Jesus Christus, welcher ist Herr über alles. Apostelgeschichte 10,36

Frieden mit Gott, meinen Mitmenschen und für Leib, Seele und Geist bekam ich durch die Entscheidung Jesus Christus als meinen Erlöser und Herrn anzunehmen und ihm allen nachzufolgen.
https://www.youtube.com/watch?v=24mB7IKZd04&list=PLVWT903ri0EyKO__vCX0FL9vXdlFlxsoi&index=109
57
Biblische Themen / Re: Gedanken zur Tageslosung
« Letzter Beitrag von Bernhard am 28.04.2022, 07:45:54 (CEST) »
Das habe ich euch geschrieben, damit ihr wisst, dass ihr das ewige Leben habt, euch, die ihr glaubt an den Namen des Sohnes Gottes. Und das ist die Zuversicht, mit der wir vor ihm reden: Wenn wir um etwas bitten nach seinem Willen, so hört er uns. Und wenn wir wissen, dass er uns hört, worum wir auch bitten, so wissen wir, dass wir erhalten, was wir von ihm erbeten haben. 1Johannes 5,13-15

Ich sage meinem Erlöser und Herrn Jesus Christus gerne alles was mich bewegt, und vertraue ihm, dass er mir alles gibt, was mir zum Besten - zum ewigen Heil dient.
58
Biblische Themen / Re: Gedanken zur Tageslosung
« Letzter Beitrag von Bernhard am 27.04.2022, 17:40:15 (CEST) »
Die Liebe ist langmütig. Die Einsicht eines Menschen macht ihn langmütig, und sein Ruhm ist es, Vergehung zu übersehen. 1. Korinther 13,4; Sprüche 19,11

Die Liebe ist langmütig

Das 13. Kapitel des ersten Korintherbriefs gehört zweifellos zu den bekanntesten Texten des Neuen Testaments - aber auch zu denen, die am schwersten in die Praxis umzusetzen sind. Unmissverständlich wird uns gezeigt, wie sich Liebe nach den Gedanken Gottes äußern sollte. Sie funkelt wie ein Prisma in den unterschiedlichsten Facetten: Geduld, Güte, Demut, Treue, Selbstlosigkeit usw. Um diese Eigenschaften der Liebe zu beschreiben, verwendet der griechische Text nur Verben (Tätigkeitsworte). Will Gott uns damit nicht deutlich machen, dass die Liebe grundsätzlich aktiv ist?

Sicher liegt diese göttliche Liebe nicht im Wesen des Menschen. Um sie tätig werden zu lassen, brauchen wir neues Leben: das Leben von Jesus Christus. Wenn wir 1. Korinther 13 lesen, entdecken wir Ihn. Er hat alle Aspekte dieser Liebe vollkommen ausgelebt, so dass dieses wunderbare Porträt der Liebe in der Tat ein Porträt des vollkommenen Menschen Jesus Christus ist.

Die erste Facette der Liebe ist die Langmut. Die Liebe wird nicht ungehalten oder zornig, wenn sie jemandes Schwächen oder Fehler zu spüren bekommt. Sie hat Geduld mit dieser Person und gibt ihr Zeit, zur Einsicht zu gelangen. Wir müssen zugeben, dass Langmut und Geduld nicht in unserer Natur liegen. Es sind Eigenschaften Gottes. „Gnädig und barmherzig ist der HERR, langsam zum Zorn und groß an Güte“ (Psalm 145,8). Ist Er seinen Geschöpfen gegenüber nicht langmütig, wenn Er sie immer wieder auffordert, Buße zu tun, damit sie dem verdienten Gericht entkommen? Und wer diese Langmut Gottes in seinem Leben erfahren hat, wird auch fähig sein, gegenüber seinen Mitmenschen langmütig zu sein. Echte Liebe schafft das!
https://www.gute-saat.de
59
Biblische Themen / Re: Gedanken zur Tageslosung
« Letzter Beitrag von Bernhard am 27.04.2022, 11:25:51 (CEST) »
In Bulgarien feierte an den ortotoxischen  Ostertagen Pastor Detschko mit 40  ukrainischen Kindern mit ihren Müttern welche in seiner evangelischen Gemeinde untergebracht sind, einen Ostergottesdienst.
Pastor Detschko vertraut mit seiner Gemeinde http://friendsofbulgaria.blogspot.com auf Jesus, das er ihnen für das Unerbringen der Flüchlingen hilft. Leider gibt die Regierung Flüchtlingen, welche in christlichen Gemeinden untergebracht sind, kein Geld.
60
Biblische Themen / Re: Gedanken zur Tageslosung
« Letzter Beitrag von Bernhard am 27.04.2022, 07:10:38 (CEST) »
Haltet dem HERRN, eurem Gott, die Treue, so wie ihr es bisher getan habt. Josua 23,8

Nicht dass wir tüchtig sind von uns selber, uns etwas zuzurechnen als von uns selber; sondern dass wir tüchtig sind, ist von Gott. 2.Korinther 3,5

Alles was ich bin, habe und tue verdanke ich meinem Erlöser und Herrn Jesus Christus, er hat aus mir einen Menschen gemacht der gerne Gott dient.
https://www.youtube.com/watch?v=09jO4C5sNBM&list=FLLfN9ZhZNqiqU-nMvmk7RcA&index=28&t=76s
Seiten: 1 ... 4 5 [6] 7 8 ... 10