Neueste Beiträge

Seiten: 1 ... 6 7 [8] 9 10
71
Biblische Themen / Re: Gedanken zur Tageslosung
« Letzter Beitrag von Bernhard am 02.01.2022, 09:34:10 (CET) »
Ich www.suchtewahrheit.ch und fand sie in www.Jesusallein.ch der mir das ewige Leben schenkte.
72
Biblische Themen / Re: Gedanken zur Tageslosung
« Letzter Beitrag von Bernhard am 02.01.2022, 09:20:43 (CET) »
Danach bat Joseph von Arimathia, der ein Jünger Jesu war, aber aus Furcht vor den Juden ein verborgener, den Pilatus, dass er den Leib Jesu abnehmen dürfe. Und Pilatus erlaubte es. Er kam nun und nahm seinen Leib ab. Aber auch Nikodemus, der zuerst bei Nacht zu ihm gekommen war, kam und brachte eine Mischung von Myrrhe und Aloe, etwa hundert Pfund. Johannes 19,38.39

Gedanken zum Johannes-Evangelium
Jesus ist gestorben. Das haben die Soldaten gesehen. Um ganz sicherzugehen, hat einer von ihnen mit einem Speer die Seite Jesu durchbohrt. Blut und Wasser fließen heraus und bezeugen, dass der Tod eingetreten ist.

Während der Leib Jesu noch am Kreuz hängt, erscheinen zwei Männer, die niemand erwartet hat: Joseph von Arimathia und Nikodemus. Joseph ist im Verlauf des Evangeliums noch nicht erwähnt worden, von Nikodemus dagegen wird in den Kapiteln 3 und 7 berichtet. Doch offensichtlich sind beide Männer bis jetzt nicht als Jünger Jesu bekannt.

Wenn wir zusammenfassen, was die vier Evangelien über Joseph berichten, ergibt sich folgendes Bild: Er ist reich, ein ehrbarer Ratsherr und ein guter und gerechter Mann. Er ist ein Jünger Jesu und hat dem Plan des Hohen Rats der Juden, Jesus umzubringen, nicht zugestimmt. Aber er hat sich nicht als Jünger Jesu zu erkennen gegeben - vielleicht aus Angst, dass man ihn aus der Synagoge ausschließen würde (vgl. Kap. 12,42.43).

Doch in dem Augenblick, als der Sohn Gottes gestorben ist, fasst Joseph Mut. Er tritt öffentlich auf die Seite des Gekreuzigten - trotz Wohlstand und hoher Stellung, die oft ein Hindernis darstellen. Ähnlich verhält sich Nikodemus, der das Wort beherzigt hat, das Jesus ihm bei seinem nächtlichen Besuch mitge­geben hat: „Ihr müsst von neuem geboren werden“ (Kap. 3,7). Hier kommt er mit einer wertvollen Salbenmischung und zeigt so, wie sehr er den Herrn Jesus schätzt und achtet.
https://www.gute-saat.de
73
Biblische Themen / Re: Gedanken zur Tageslosung
« Letzter Beitrag von Bernhard am 02.01.2022, 09:03:50 (CET) »
Sehet, dass ich's allein bin und ist kein Gott neben mir! Ich kann töten und lebendig machen, ich kann schlagen und kann heilen, und niemand kann aus meiner Hand reißen. 5.Mose 32,39

Leben wir, so leben wir dem Herrn; sterben wir, so sterben wir dem Herrn. Darum: wir leben oder sterben, so sind wir des Herrn. Römer 14,8

Weil ich Jesus Christus im Gebet und Vertrauen angenommen habe als meinen Erlöser, dem ich alle meine Sünden bekannte und er mir alles Schuld vergab, folge ich ihm gerne als meinen Herrn nach.
https://www.youtube.com/watch?v=Fhj_K9QA7i4
74
Biblische Themen / Re: Gedanken zur Tageslosung
« Letzter Beitrag von Bernhard am 02.01.2022, 07:51:07 (CET) »
Ich bin so froh die Bibel zu kennen, die mir den Willen Gottes zeigt, wie ich mich mit Gott und meinen Mitmenschen versöhnen kann, was ich auch mit grosser Freude getan habe.
75
Biblische Themen / Re: Gedanken zur Tageslosung
« Letzter Beitrag von Bernhard am 01.01.2022, 09:39:42 (CET) »
Die Tage unserer Jahre - es sind siebzig Jahre, und wenn in Kraft, achtzig Jahre, und ihr Stolz ist Mühsal und Nichtigkeit, denn schnell eilt es vorüber, und wir fliegen dahin. So lehre uns denn zählen unsere Tage, damit wir ein weises Herz erlangen! Psalm 90,10.12

Der richtige Weg und das richtige Ziel
Wie oft in Ihrem Leben schon ein neues Jahr begonnen hat, wissen wir natürlich nicht. Aber sicher haben Sie mit zunehmendem Alter die Erfahrung gemacht, dass dieses Ereignis meist bald vergessen ist. Zu schnell hat uns der Alltag mit seinem Trott und seinen Problemen wieder eingeholt. Und schließlich - was bedeutet es schon, wenn wir jetzt schon wieder eine neue Jahres­zahl schreiben?

Doch so wie die längste Wanderung letztlich nichts anderes ist als eine Aneinanderreihung von Schritten, so wird auch unser Leben am Ende nur eine Aneinanderreihung von Jahren, Wochen, Stunden gewesen sein. Und wie das bei Wanderungen so ist: Alles hängt davon ab, was für einem Ziel wir entgegen­gehen. Solange das Ziel lohnend ist, herrscht Zuversicht; selbst das Wetter ist dann weniger wichtig.

Der große Gott, unser Schöpfer, stellt uns Menschen ein Ziel für unser Leben vor, das wirklich erstrebenswert ist: die Herrlichkeit des Himmels, seine Nähe, wo wir auf ewig wohnen und glücklich sein sollen. Doch wer dieses Ziel erreichen will, muss den Weg dahin kennen: Dieser Weg ist Jesus Christus, der Sohn Gottes, der in die Welt gekommen ist, um uns zu Gott zu führen.

Christus ist das große Thema der Bibel, Er allein kann unserem Leben Sinn und Orientierung geben. Dazu ist die Botschaft von Jesus Christus bestimmt: zur Rettung und zum Segen für alle, die sich nach Ruhe und Glück sehnen.
https://www.gute-saat.de
76
Biblische Themen / Re: Gedanken zur Tageslosung
« Letzter Beitrag von Bernhard am 01.01.2022, 09:13:22 (CET) »
Ich hoffe ihr habt das neue Jahr 2022 gut angefangen mit viel Freude und Hoffnung auf eine bessere Zeit.


Viele wünschen sich für das neue Jahr alles Liebe und Gute und Hauptsache gesund bleiben. Es ist ein schöner Wunsch, dem Anderen allem Glück des Lebens zu wüschen: Einen guten Start in das neue Jahr, ruhige und besinnliche Tage, in allem gutes Gelingen, beste Erfolge, gute Gesundheit und Frieden mit allen Menschen. Es gibt noch andere Werte die glücklich machen: Sich selbst wertschätzen, mit dem zufrieden sein was man hat, für alles Gute dankbar sein, seine Leidenschaft mit anderen teilen, sich selbst und allen vergeben, allen Menschen gutes wünschen, den Mitmenschen Gutes tun und Not anderer lindern wo man kann. Der grösste Wert im Leben ist aber der Friede mit Gott, der möglich wurde durch Jesus Christus, der stellvertretend für die Schuld aller Menschen gestorben ist. Durch den Glauben an Jesus Christus haben wir Gemeinschaft mit Gott, und durch seine Hilfe gelingt es uns auch, viele dieser guten Wünsche zu erfüllen.
77
Biblische Themen / Re: Gedanken zur Tageslosung
« Letzter Beitrag von Bernhard am 01.01.2022, 07:59:26 (CET) »
Wenn dich dein Bruder oder dein Sohn oder deine Tochter oder deine Frau in deinen Armen oder dein Freund, der dir so lieb ist wie dein Leben, heimlich überreden würde und sagen: Lass uns hingehen und andern Göttern dienen, so willige nicht ein. 5.Mose 13,7.9

Jesus spricht: Wer Gottes Willen tut, der ist mein Bruder und meine Schwester und meine Mutter. Markus 3,35

Ich befolge gerne den Willen Gottes, weil Jesus Christus mein Erlöser und Herr geworden ist, und ich durch Jesus zur Familie Gottes gehöre die ewig bei Gott leben wird.
https://www.youtube.com/watch?v=LZEVhlpyUzE&list=PLVWT903ri0EyKO__vCX0FL9vXdlFlxsoi&index=60
78
Biblische Themen / Re: Gedanken zur Tageslosung
« Letzter Beitrag von Bernhard am 31.12.2021, 17:49:03 (CET) »
Ich wünsche allen einen gesegneten Übergang in das neue Jahr 2022 und Gottes reichen Segen für jeden neunen Tag, auch im neuen Jahr.

Wir wissen nicht, was im neuen Jahr auf uns zukommt, welche Lasten uns noch zugemutet werden, und ob die Corona-Pandemie endlich aufhört. Wenn wir aber unser Vertrauen auf Gott setzten, können wir wissen: Vor der Tür des neuen Jahres steht kein unberechenbares Schicksal, das gnadenlos zuschlägt. Vor der Tür des neuen Jahres steht der Herr des Lebens, Jesus Christus. der in seinem ganzen Leben, in seinem Sterben am Kreuz und durch seine Auferstehung von den Toten gezeigt hat, dass Gott zu uns steht.
Selbst die Sünde, die Schwachheit und Not kann nicht wegwischen, dass Gott Gedanken des Friedens und des Heils für unseren Lebensweg hat. Wer Jesus Christus nicht draussen vor der Tür seines Lebens stehen lässt, sondern ihn in sein Herz einziehen lässt, für den bringt Jesus die Gewissheit mit, dass er ihm in allem — im Licht wie im Dunkeln des neuen Jahres — begegnen wird.
Mag kommen, was will, wir sind nicht dem Schicksal ausgeliefert, sondern dem Herrn unseres Lebens. Dabei dürfen wir die Fragen nach der Zukunft, die uns in Angst und Sorge treiben will, nicht verdrängen, sondern sie als Aufgabe annehmen, mit dem Wissen, Gott wird uns auch im neuen Jahr entgegenkommt.
Dieses Vertrauen wünsche ich allen von ganzem Herzen, und das alle die Hoffnung auf ein bessere Zukunft ohne Corona nicht verlieren, zusammen mit dem Vertrauen auf Gott der die Übersicht behält und nur das zulässt was uns Menschen zum ewigen Heil dient.
79
Biblische Themen / Re: Gedanken zur Tageslosung
« Letzter Beitrag von Bernhard am 31.12.2021, 14:00:36 (CET) »
Du hast einst die Erde gegründet, und die Himmel sind deiner Hände Werk. Sie werden untergehen, du aber bleibst; und sie alle werden veralten wie ein Kleid; wie ein Gewand wirst du sie verwandeln, und sie werden verwandelt werden; du aber bist derselbe, und deine Jahre enden nicht. Psalm 102,26–28

So fragen wir uns oft am Ende eines Jahres, weil wir den Eindruck haben, dass unsere Lebenszeit wie Sand in den Fingern verrinnt. Nicht weniger empfinden wir die rasanten Veränderungen in der Welt, in der Gesellschaft sowie in unserem privaten und beruflichen Umfeld.

Und doch gibt es Einen, der sich nicht verändert: Gott. Wer diesen ewigen Gott durch Jesus Christus als Vater kennt, darf mit Glaubenszuversicht in das neue Jahr gehen.

Wo ist die Stund‘ geblieben?
Sie eilt so rasch dahin.
Ich fühle mich getrieben,
vermisse dann den Sinn.
Wo ist der Tag geblieben,
der manchmal bringt Verdruss?
Ich würde gern verschieben,
was heut ich schaffen muss.
Wo ist das Jahr geblieben?
Mein Gott, ich schau zurück.
Erkenn Dein treues Lieben,
wenn dankbar ist mein Blick.
Herr, Du kennst auch mein Morgen.
Du trägst mich durch die Zeit.
Bei Dir bin ich geborgen -
jetzt und in Ewigkeit.
G. Werner
https://www.gute-saat.de
80
Biblische Themen / Re: Gedanken zur Tageslosung
« Letzter Beitrag von Bernhard am 31.12.2021, 13:36:48 (CET) »
Das Volk kam zu Mose, und sie sprachen: Wir haben gesündigt, dass wir gegen den HERRN und gegen dich geredet haben. Bete zum HERRN, damit er uns von den Schlangen befreit. Und Mose betete für das Volk. 4.Mose 21,7

Erbarmt euch derer, die zweifeln. Judas 1,22

Als Jesus Christus mein Erlöser und Herr geworden ist, bete ich gerne für alle meine Mitmenschen, damit auch sie Jesus Christus erkennen und ihn annehmen können.
https://www.youtube.com/watch?v=50pH4Uxip1I&list=PLVWT903ri0EyKO__vCX0FL9vXdlFlxsoi&index=14
Seiten: 1 ... 6 7 [8] 9 10